Wikingerschiffe auf dem Chiemsee vor Rimsting

Wer am 9. und 10. Mai zum Mittelalterspektakel „Tassilofest“ an den Chiemsee- Strand von Rimsting geht, wird auf dem Wasser zwei Wikingerschiffe entdecken. Das ist vermutlich nicht historisch korrekt, aber sicher ein eindrucksvolles Erlebnis.

Mit den beiden Booten, die am Freitagmittag ins Wasser gelassen werden, können jeweils bis zu acht Besucher ihre Runden auf dem Chiemsee drehen. „Die Schiffe kommen aus Ratzeburg nach Rimsting und werden zweifellos wieder die Besucherattraktion beim mittelalterlichen Tassilofest in Rimsting werden“ verspricht Marktvogt Thomasius von der Halben Stadt. „An den Riemen haben sechs Personen Platz, Steuermann und Ausguck passen auch noch an Bord“ so der erste Mann auf dem Platz. Die Besucher können mit den fast zehn Meter langen Schiffen aus alter Vorzeit über den See fahren, müssen allerdings aus Sicherheitsgründen Schwimmwesten tragen.

Mehrmals am Tage wirken die Schiffe auch in den Kampfszenen mit. Dann, wenn ritterliche Schurken am Ufer landen, um das Dorf am See zu plündern. Doch dort ist man gewappnet: eine große Schar bewaffneter Verteidiger stellt sich den Räubern in den Weg. Es kommt zu Schwertkämpfen, bei denen die Festbesucher zusehen können. Über 50 Stände mit Handwerk, Handel und Gastronomie und an die 20 Ritter lagern im Park auf der Halbinsel am See. Die Gäste können durch das Mittelalter schlendern und kosten, ausprobieren, mitmachen oder sich informieren. Viele Stände und Lager halten spezielle Mitmach- Aktionen für Kinder bereit und ein großes Karussell mit Handantrieb ist ohnehin die Attraktion für die Jüngsten.

 

Auf einer Bühne präsentiert Marktvogt Thomasius ein mittelalterliches Unterhaltungsprogramm. „Furunkulus“ heißt die prominenteste Band, die in diesem Jahr zu erleben sein wird. Die Musiker, die sich selbst den Beinamen „Spielleute der Ewigkeit“ gegeben haben, gehören zur ersten Garde der deutschen Mittelalter- Musikszene. Die vier Musiker spielen mit ihren gewaltigen Instrumenten die „Hits des Mittelalters“ auf unnachahmliche Weise. Auf ein Konzert mit Feuershow am Samstag um 20:00 Uhr darf man gespannt sein. Für seine frechen Sprüche und komödiantischen Gaukeleien ist Jolandolo vom Birkenschwarm bekannt. Der Regensburger Schelm gehört zu den Meistern seines Faches und ist ein Garant für beste Gaudi.

 

Geöffnet ist der turbulente Markt mit all seinen Attraktionen Samstag von 11- 22:00 Uhr und Sonntag von 11- 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 8,00 Euro für Erwachsene, 6,00 Euro für historisch gewandete Besucher und 4,00 Euro für Kinder, wobei Familien nur für das erste Kind zahlen müssen und alle weiteren Kinder dann freien Eintritt haben. Parkplätze in der Nähe der Strandanlage Rimsting sind ausgewiesen. Ausführliche Informationen sind auf der Homepage www.suendenfrei.de zu finden.

Ansprechpartner für die Presse: Henri Bibow 03421 719603
Foto- Anfragen, Akkreditierungswünsche, Tickets für Verlosungen?

Bitte wenden Sie sich per Mail an Kristin Georg, georg@bc-gmbh.de

Fotos: Wikingerboot mit Rittern in Rimsting 2014

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg