Wettbewerb beim Welttag für Hauswirtschaft – Siegerin aus Ruhpolding

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat gestern in München im Rahmen einer Fachtagung zum bevorstehenden „Welttag der Hauswirtschaft“ am 21. März die Sieger eines Selfie-Wettbewerbs unter dem Motto „Junge Azubis filmen ihren Arbeitsplatz“ prämiert. In kurzen Videobotschaften sollten die jungen Auszubildenden darstellen, wie sie ihren Arbeitsplatz selbst erleben. Unter den drei Preisträgerinnen, die jeweils 150 Euro erhielten, war auch Lena Kirmayr vom Dandlhof aus Ruhpolding (Lkr. Traunstein). Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat der professionellen Hauswirtschaft im Freistaat glänzende Zukunftsperspektiven attestiert. „Ob Kinder-gärten, Krankenhäuser oder Seniorenheime – ohne Hauswirtschaftsprofis geht heute oft gar nichts mehr“, sagte der Minister am Mittwoch in Mün-chen bei einer Fachtagung zum bevorstehenden „Welttag der Hauswirt-schaft“ (21. März). Schon wegen des demografischen und gesellschaftlichen Wandels wird laut Brunner in den nächsten Jahren der Bedarf an hauswirtschaftlichen Dienstleistungen rasant steigen. Kreativen Fachkräf-ten in der Hauswirtschaft biete sich damit ein dynamisch wachsender Markt mit flexiblen, attraktiven und abwechslungsreichen Arbeitsplätzen. Gerade der steigende Bedarf an Fach- und Führungskräften sorge für aus-gezeichnete Berufsaussichten in einem Zukunftsfeld mit breit gefächerten Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten. Und wer sich einmal für die Haus-wirtschaft entschieden hat, scheint mit der Berufswahl in den allermeisten Fällen goldrichtig zu liegen: Einer aktuellen Umfrage zufolge sind vier von fünf Beschäftigten mit ihrem Beruf ausgesprochen zufrieden.
Um Berufseinsteiger und interessierte Bürgerinnen und Bürger über das Aufgabenprofil moderner Hauswirtschaft zu informieren, veranstaltet das Landwirtschaftsministerium am Samstag, 21. März, eine Leistungs-schau unter dem Motto „Wir schmeißen den Laden – und sichern damit Lebensqualität“. Das Spektrum reicht von nachhaltigem Reinigen über Textil- und Körperpflege bis hin zu Bildungsmöglichkeiten und tarifrecht-lichen Informationen. Von 11 bis 16 Uhr stehen dazu professionelle Haus-wirtschafterinnen Rede und Antwort. Detailinformationen gibt es im Inter-net unter www.berufe.hauswirtschaft.bayern.de.

Foto: Lena Kirmayr aus Ruhpolding mit Minister Helmut Brunner (Foto Baumgart/StMELF)

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg