Wendelstein: Gipfelweg ab Sa begehbar / Seilbahn ab Sa in Betrieb

Brannenburg / Bayrischzell (WB, 22. April 2015) – Während es in den Talorten rund um den Wendelstein schon fast sommerlich ist, beseitigt der fleißige Bautrupp der Wendelsteinbahn auf rund 1.800 m derzeit noch die letzten Reste des Winters. Voraussichtlich ab Samstag, 25. April soll der aussichtsreichen 20-minütigen Wanderung von der Bergstation zum Gipfel nichts mehr im Wege stehen. Ausgerüstet mit Pickel, Schaufel und Schubkarren nehmen die Männer Ausbesserungsarbeiten im hochalpinen Gelände vor. Dabei werden Geländer angebracht, Wege ausgebessert und loses Gestein beseitigt, um die Wanderer vor Stolperfallen und Steinschlag zu schützen. Am nordseitig verlaufenden Panoramaweg hält sich der Schnee noch hartnäckig, deshalb muss dieser bis auf weiteres gesperrt bleiben. Die Zahnradbahn in Brannenburg ist im April von 10 bis 16 Uhr in Betrieb, ab 1. Mai bereits ab 9 Uhr. Die Seilbahn in Bayrischzell fährt nach Abschluss der Revisionsarbeiten ab kommenden Samstag, 25. April wieder ab 9.15 Uhr im Stunden- oder Halbstundentakt bergwärts. Aktuelle Infos zu den Fahrzeiten und zum Zustand der Wege gibt es unter www.wendelsteinbahn.de oder Tel. 08034 / 3080.

Fotos: Florian Obermair. Archiv der Wendelsteinbahn GmbH
Starker Einsatz für Bergwanderer: Mitarbeiter der Wendelsteinbahn sucht die Felswände am Gipfelweg nach losem Gestein ab.
Aussichtsreicher Arbeitsplatz: Mitarbeiter der Wendelsteinbahn säubert den Gipfelweg für die bevorstehende Wandersaison.

Rainer Nitzsche

Nachrichten