Wassertretanlage in der Samerberger Filze erneuert

Der Neubau der Wassertretanlage in der Samerberger Filze ist nun fertig gestellt. Bürgermeister Georg Huber, Tourismuschef Toni Hötzelsperger und Hans Auer, Vorsitzender des Tourismusvereins haben sich vor Ort von der neuen schönen Anlage überzeugen können. „Wieder eine Bereicherung für unsere Gäste aber auch für die Einheimischen“, freute sich Hans Auer.Zusammen mit Planer Robert Haidacher (Rosenheim) und Stephan Noichl von der ausführenden Baufirma holte man sich die Erfrischung im kühlen Nass.  „Die alte Kneipp-Anlage ist schon in die Jahre gekommen und deren Zustand war nicht mehr zeitgemäß“, berichtet Bürgermeister Huber. Die Erneuerung der Wassertretanlage ist eine der letzten Teile der Leader-Projekte in der „Samerberger Filze“ und wurde mit EU Geldern gefördert. Der im Gemeinderat genehmigte Kostenrahmen von rund 20 000 Euro wurde aber wesentlich unterschritten.  Einige Korrekturen bei der Planung und Eigenleistungen der Gemeinde führten schließlich zu Baukosten von rund 14 000 Euro.

Fotos: Nitzsche / Schmid und Noichl

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg