Vortrag über die Wüstenväter im Karmelitenkloster Reisach

Im Karmelitenkloster Reisach wird Frau Prof. Ceming im Rahmen der Reihe „Mystik und Spiritualität“ einen Vortrag halten. Beginn ist am Montag, 27. April um 19.30 Uhr  auf Einladung des Evangelischen Bildungswerkes Rosenheim-Ebersberg e.V.. Der Eintritt ist frei.
Kurzbeschreibung des Vortrags:
Im 3. und 4. Jahrhundert fand in Ägyptens Wüste eine wahre spirituelle Revolution statt. Menschen zogen sich in die Einsamkeit der Wüste zurück, wo sie ein einfaches Leben führten, um Gott näher zu kommen. Der Weg zu Gott führte jedoch auch durch die Abgründe der eigenen Seele, die sich für die christlichen Asketen als Dämonen manifestierten. Auch wenn wir heute nicht mehr mit Dämonen kämpfen, wie einst die Wüstenväter und –mütter, können deren geistige Erkenntnisse in unserer Zeit eine gute Richtschnur sein, die uns hilft, mit Hindernissen auf dem Weg zu uns selbst gut und heilsam umzugehen.

Biographisches:
Katharina Ceming, Philosophin und Theologin, ist außerplanmäßige Professorin an der Universität Augsburg und freiberufliche Seminarleiterin. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit Spiritualität sowie philosophischen, religiösen und gesellschaftlichen Ausprägungen der verschiedenen Weltreligionen.

Foto: Prof. Katharina Ceming

Nähere Informationen: Dr. Evelyn Scriba, Degerndorfer Str. 8, 83098 Brannenburg, evscriba@aol.com   oder   www.kloster-reisach.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg