Vortrag des Volksmusikpflegers Ernst Schusser im Bauernhausmuseum Amerang

Zur Abschlussveranstaltung von „Heimat 1914 – ein Projekt des Museumsnetzwerks Rosenheim“ lädt das Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern am Freitag, 24. Oktober 2014, um 18 Uhr ein.

Volksmusikpfleger Ernst Schusser stellt an diesem Abend überlieferte Lieder mit ihrem zeitgenössischen, politisch-gesellschaftlichen Hintergrund vor. Die Texte erzählen beispielhaft von den Lebensverhältnissen, Erlebnissen und Stimmungen der Menschen um und nach 1900, in der „Prinzregentenzeit“, der sogenannten „guten alten Zeit“ bis hin zum Beginn des Ersten Weltkriegs in Bayern. Bei einem geselligen Beisammensein in der Stube des Vierseithofs werden gemeinsam Lieder gesungen und zeitgenössische Instrumentalmusik gehört.

Im Anschluss findet die Gewinnverlosung des Museumsnetzwerks Rosenheim statt, an dem die Besucher teilnehmen konnten. Die Gemeinschaftsausstellung „Heimat 1914“ war in den vergangenen Monaten in 14 Museen und kulturellen Einrichtungen zwischen Amerang und Oberaudorf, Bad Aibling und Frasdorf zu se-hen.

Das Bauernhausmuseum Amerang hat noch bis zum Saisonende am 2. November 2014 geöffnet. Informati-onen dazu gibt es im Internet unter www.bhm-amerang.de.

Bildunterschrift
Ernst Schusser in der Stube des Vierseithofs im Bauernhausmuseum Amerang © BHM Amerang / Nixdorf

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg