Trachtenverband würdigt Frauen am Weltfrauentag

Anlässlich der Landesausschusssitzung des Bayerischen Trachtenverbandes am 7. und 8. März in Raubling Obermühl stellte Landesvorsitzender Max Bertl zum Weltfrauentag fest, dass die Frauen in den Vereinen und Gauen des Bayerischen Trachtenverbandes einen wichtigen Stellenwert haben und sogar den größeren Teil der Mitglieder stellen. Keinesfalls sind diese nur schmückendes Beiwerk, auch wenn sie in Ihren schmucken Trachtengewändern immer schön anzusehen sind. Auch in allen Gremien des Landesverbandes sind Frauen vertreten und haben dort einen hohen Stellenwert. In allen fünf Sachausschüssen des Verbandes, unseren Ministerien, sind Frauen federführend verantwortlich, zwei davon werden von Frauen geleitet. Auch im siebenköpfigen Landesvorstand sind zwei Frauen. Ebenso gibt es in den Führungsebenen der 22 Trachtengaue und der mehr als 800 Mitgliedsvereine des Verbandes zahlreiche Frauen, die dort „Ihren Mann stehen“ und Verantwortung übernehmen. „Ohne unsere Frauen gäbe es keine Zukunft.“ so Bertl abschließend.

Foto: Hans Menzinger: v.l. Annamirl Raab, Sachausschußvorsitzende; Hildegard Hoffmann, Landesschriftführerin; Renate Koch, stellv. Landesvorsitzende; Marianne Hinterbrandner Gauvorsitzende Altbayrisch-schwäbischer Gauverband; Gertrud Lindler, Sachausschußvorsitzende.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg