Tag der offenen Tür der Bergwacht Rosenheim-Samerberg

Bei strahlendem Sonnenschein begann die Bergwacht Rosenheim-Samerberg, am 24. September, Ihren Tag der offenen Tür. Pünktlich um 11 Uhr spielte die 6 Zylinder Musik, allesamt junge Musiker aus Rohrdorf, auf. Sogleich füllten sich die Sitzplätze und die Besucher konnten bei selbst zubereiteten Speisen, sowie bei Kaffee und Kuchen, den Tag genießen.

Um einen Einblick in die Arbeit der Bergwacht, im speziellen der Bereitschaft Rosenheim-Samerberg geben zu können, führten die aktiven Bergretter einige Einsatzszenarien vor. Neben der Bergung eines Gleitschirmfliegers wurden auch Rettungsmethoden, die speziell in der Höhlenrettung vorkommen, vorgestellt. Die eigens erstellte Ausstellung, welche die medizinische Ausrüstung, sowie diverse Bergegeräte zeigte, war stets gut besucht.

Im Anschluss, veranstaltete der Förderverein der Bergwacht Rosenheim-Samerberg, ein Bier- und Weinfest, das in der Fahrzeughalle, sowie im Außenbereich stattgefunden hat. Mit der Oimagrea Muse ließen sich die zahlreichen Besucher die bayrischen Schmankerln schmecken.

Einen geselligen Abschluss fanden die Besucher in der Höhl(l)enbar, die bis in die späten Abendstunden ihre Pforten geöffnet hatte.

Bilder und Bericht: Bergwacht Rosenheim – Samerberg

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg