Stimmungsvoller Abschlussabend bei Volksmusik-Woche auf dem Samerberg

Seit Ostern war der Samerberger Ort Grainbach erfüllt von viel Volksmusik. 97 Schülerinnen und Schüler übten zusammen mit 17 Referentinnen und Referenten in den Räumen, die von den Wirts- und Privatleuten zur Verfügung gestellt wurden. Veranstalter war der Kultuverein Rosenheim, die organisatorische und volksmusikalische Leitung lag bei Eva-Maria Kotte und Markus Schmid aus Kiefersfelden. Zum Abschluss fanden sich alle Teilnehmer zu einem Hoagascht im voll besetzten Saal des Gasthauses Maurer in Grainbach ein. Dabei ließen die jungen Musikantinnen und Musikanten einen Einblick in das auf verschiedenen Instrumente erlernte Können. Dritte Bürgermeisterin Annemarie Braun von der Gemeinde Samerberg bedankte sich bei den vielen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Volksmusikwoche beigetragen hatte. Sie überreichte zum Dank Bildbände vom Landkreis Rosenheim und versprach, auch nächster Jahr, wenn dann die 37. Volksmusikalische Fortbildungswoche stattfinden wird, die gute Sache wieder zu unterstützen. Weitere Spender und Förderer der heurigen Volksmusikwoche waren das Kulturreferat des Landkreises Rosenheim, das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbaern, der Bayerische Landesverein für Heimatpflege, das Zementwerk Rohrdorf, die Schatt-Stiftung, die Privatbrauerei Flötzinger in Rosenheim sowie der Fruchtsaft-Hersteller in Rohrdorf.

Fotos: Dietmar Scholz – Eindrücke vom Abschlussabend bei der 36. Volksmusikalischen Fortbildungswoche am Samerberg

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg