Sommerliche Bauerngolf-Freuden auf dem Samerberg

Ein handballgroßer Lederball, typisch bäuerliche Hindernisse und viel Gaudi stehen im Mittelpunkt, wenn man auf dem Samerberg Bayerns erste Bauerngolf-Anlage bespielt. Das Bauerngolf der Bauersfamilie Spöck in Grainbach gleich unterhalb der Ortskirche ist ein Riesen-Spaß für Erwachsene und Kinder, für Familien und Vereine sowie für Firmen und Betriebsausflüge. Zum Spielen braucht man keinen Golfschläger, sondern einen an einem Stiel befestigten Holzschuh. Wie beim richtigen Golfen muss der Ball mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch gebracht werden….bis es aber soweit oder bis zum spannenden Endergebnis  ist, ergeben sich allerlei vergnügliche Situationen. Die Bauerngolfbahn hat zehn Stationen mit unterschiedlichen Hindernissen im Obstgarten, je nach Personenzahl dauert eine Runde eineinhalb bis zwei Stunden. Start und Ende ist bei der bewirteten Bauerngolf-Hütte. Sophie Spöck, die die Idee des aus Holland stammenden Freizeitsports für ihren Hof und für ihre Familie hatte, bietet bei der Anlage auch Getränke und Brotzeiten an. Und wenn das Wetter einmal nicht so gut sein sollte, dann kann schnell und vergnügt in die umgebauten Stallungen zu Geschicklichkeitspielen im Rahmen einer echten „Stallgaudi“ ausgewichen werden.

Nähere Informationen: Familie Spöck, Tel. 08032-8320, www.bauerngolf-samerberg.de – email: info@bauerngolf-samerberg.de

Fotos: Hötzelsperger

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg