Sommerfest am 6. Juli im Priener Eichental

Das Frühlingsfest im Priener Eichental fiel dieses Jahr leider regelrecht ins Wasser. Nun starten die Veranstalter mit einem Sommerfest Anfang Juli einen zweiten Versuch. Viel Fläche zum Toben und Tollen haben die kleinen Gäste am Sonntag, 6. Juli ab 11 Uhr auf dem familienfreundlichen Fest am Ortsrand von Prien.
In bewährter Zusammenarbeit organisieren der Priener Kindersommer – eine Spendenaktion der Priener Kinderbetreuungseinrichtungen mit dem Ziel der Verbesserung der Situation der Kinderbetreuung im Vorschulalter – und die Priener Tourismus GmbH (PTG) die Veranstaltung für alle Familien mit kleinen Kindern.
Offiziell wird das Sommerfest um 12 Uhr durch Ersten Bürgermeister Jürgen Seifert, PTG-Geschäftsführer Bertram Vogel und Ute Gladigau, Organisatorin des Priener Kindersommers im Eichental eröffnet. Fünf „Preana Buam“ im Alter von 13 Jahren sorgen für das musikalische Rahmenprogramm. Dort, auf der großen Spielwiese können sich die kleinen Gäste von 11 bis 16 Uhr bei vielen spannenden Spielen und Aktivitäten wie Kinderschminken (Perl Spielwaren), Basteln, Schnuppertennis, Angeln und beim Handeln auf dem Flohmarkt vergnügen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Zehn- und Zwanzigpunktekarte. Absolviert ein Kind 20 Punkte an den verschiedenen Spielestationen, bekommt es zusätzlich als Belohnung eine Krone von der PTG aufgesetzt. Hinter jedem Zacken versteckt sich ein Gutschein. Vom Prienavera Erlebnisbad bis hin zum Kletterwald können diese nach dem Motto „Brich Dir einen Zacken aus der Krone“ bei dem jeweiligen Partner eingelöst werden. Etwas Neues und ganz Besonderes wird eine große Bildauktion der Priener Nachwuchskünstler aus den Kindergärten sein. Versteigert werden von den Kindern gemalte Bilder, die in einem wunderschön gestalteten Bilderrahmen (Hort Wirbelwinde) angeboten werden. An dieser Aktion beteiligen sich alle Einrichtungen. Die Bilder können vorab in einigen Schaufenstern der Priener Geschäfte und im Rathaus besichtigt werden. Eine Attraktion für Klein und Groß sind die Tanzeinlagen der Trachtenkinder Prien zwischen 12 und 14 Uhr, Tines Tanzpalast um 14 Uhr und von der Prienarria Jugendgarde um 15 Uhr. Im Biergarten wird für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher bei Kaffee und Kuchen sowie bayerischen Schmankerln vom Grill gesorgt. Die Spenden und erwirtschafteten Einnahmen vom Fest und der Bildauktion werden zu gleichen Teilen an sechs Kinderbetreuungseinrichtungen – Katholischer Kindergarten St. Irmengard, Evangelische Kindertagesstätte „Haus Marquette“, Waldorfkindergarten, Caritas Kinderhort „Wirbelwind“, SkF-Spielstube und der Natur- und Waldkindergarten „Naturspielhaus“ – in Prien weitergegeben.

Unterstützt wird der Priener Kindersommer durch das „Lokale Bündnis für Familie in Prien“ und den „Kindergartenförderverein Evangelische Kirche“. Der Fischereiverein, der Priener Tennisclub und der „Malraum“ Aschau erweitern das Programm auf dem Sommerfest.

Alle Informationen zum Sommerfest erhält man im Kur- und Tourismusbüro Prien sowie unter www.tourismus.prien.de oder auf www.priener-kindersommer.de. Änderungen vorbehalten, bei unsicherer Witterung kann man sich kurzfristig auf der Internetseite der PTG informieren.

Bildunterschrift: (von links hinten) Schwester Gabriele, Gabi Schelhas vom Priener Bündnis für Familie, Organisatorin des Priener Kindersommers Ute Gladigau, Kathleen Scholz, Bürgermeister Jürgen Seifert, PTG-Geschäftsführer Bertram Vogel, Schwester Oberin Siegtraud Uhl, (vorne im Bild) die Kinder der Blumen- und Spatzengruppe des katholischen Kindergartens St. Irmengard.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg