„Singa is unser Freud…“ – Fortbildungstag für das alpenländischen Volkslied

Unter dem Motto: „Singa is unser Freud…“ veranstaltet veranstaltet der Verein Aufgspuit und gsunga e.V. am Samstag, den 20. Juni 2015 in den Räumlichkeiten der Zirmstiftung am Schusterhof in Bergen einen Fortbildungstag für alle, die Freude am alpenländischen Volkslied haben.

Ab 9.30 Uhr wird zum gemeinsamen Singen mit erfahrenen Liedlehrern wie Katharina Hetz aus dem Salzburger Land, Kathi Stimmer-Salzeder und Hansl Auer eingeladen. Das Singen von der Zweistimmigkeit zur Mehrstimmigkeit bis zum Jodler steht hier im Mittelpunkt.

Ab 13.15 Uhr wird uns Oberbayerns Volksmusikpfleger Ernst Schusser Wissenswertes das generationenübergreifendes Singen erzählen.

Anschließend wird mit den Liedlehrern in kleineren Gruppen gesungen. Ende gegen 16.00 Uhr

Eine Ausstellung von Fachliteratur ergänzt diesen in seiner Form bis jetzt einmaligen Fortbildungstag. Der Unkostenbeitrag beträgt 10,00 Euro.
Für Mitglieder des Gauverbandes 1 sowie der Vereine Aufgspuit und gsunga e.V. und Verein für Volkslied und Volksmusik ist die Teilnahme frei.

Aus organisatorischen Gründen (Mittagessen wird vom Verein organisiert und ausgegeben, Singwünsche für Nachmittag usw.) wird um Anmeldung gebeten.

Anmeldungen an Gitti Edtmayer, Tel: 08664-2044042 oder: b.edtmayer@gmx.de

Rainer Nitzsche

Nachrichten