Samerberger Ministranten bekommen Unterstützung und werden mit Eis belohnt

Zum Schnuppern hatte Diakon Günter Schmitzberger eingeladen als er sich mit den größeren Ministranten traf. Acht Dirndl und zwei Buben folgten der Einladung und diese ließen sich dazu gewinnen, dass sie fortan die Samerberger Ministranten unterstützen. Zum Danke für das Kommen und zum Abschluss der Gruppenstunde ging es noch zum Eis-Genießen in das Cafe Mangst, die Familie Mangst hatte hierzu das Eis spendiert.

Hö/Foto: Neue und bisherige Samerberger Ministrantinnen und Ministranten beim Eis-Genießen mit Diakon Günter Schmitzberger im Cafe Mangst

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg