Rosenheimer und Miesbacher haben Grüne Woche in Berlin erfolgreich abgeschlossen

Rosenheim/Berlin     (hö) – Überaus stark vertreten war Bayern auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Mit insgesamt 410.000 Besuchern und 5.120 Journalisten aus 71 Ländern war die 79. Internationale Grüne Woche erfolgreicher als im Vorjahr als der Freistaat Bayern zum 50. Male vertreten war. Ein besonders besuchsträchtiger Treffpunkt war die Bayernhalle, in der die Landkreise Rosenheim und Miesbach mit verschiedenen Anbietern präsent waren. Federführend für die Zusammenstellung der Gemeinschaftsschau war der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland, deren Vertreter und Standpersonal aufgrund der starken Nachfrage nach Urlaubsreisen und Freizeitaktivitäten recht zufrieden waren. Zufriedenstellend war auch Entenwirt Peter Schrödl vom Samerberg, der im Auftrag des Ministeriums mit einer großen Helferschar in Küche, an Schenke und im Biergarten für die Verköstigung der Bayernhallen-Besucher verantwortlich war. Auch die vielen Trachten- und Musikgruppen, die sich auf den Weg nach Berlin machten, um dort in der Messe und zum Teil auch außerhalb der Messe in Berliner Lokalitäten aufzutreten, kamen allesamt gut und glücklich heim. „Solche Fahrten und Auftritte fördern den Zusammenhalt innerhalb des Vereins und sie sind auch gut für die Freundschaft mit anderen Vereinen“, so Schorsch Sollinger von der Gaugruppe des Bayerischen Inngau-Verbandes, die zusammen mit dem Trachtenverein Rossholzen/Samerberg eine Busreise vorbereitete und durchführte. „Nach der Grünen Woche ist vor der Grünen Woche“ – nach diesem Motto beginnen bereits jetzt wieder die Vorbereitungen für 2015. Interessierte Brauchtums- oder Besuchergruppen können sie wegen näherer Abstimmungen bei der Gäste-Information Samerberg, Anton Hötzelsperger, Tel. 08032-8606 oder 0179-5021524 melden. Viel Lob bekamen die Bayern am letzten Messetag von Berlins Messechef Lars Jäger als er für eine Gruppe von Ehrengästen ein Fass Bier anzapfte und sich beim Prosit bei Entenwirt Peter Schrödl herzlich für die zehn Messetage und für die beiden Abendempfänge in der Bayernhalle bedankte. Erfolgreich zum Ende der Messe waren auch die Auftritte der Frasdorfer und Grainbacher Trachtler und Musikanten zusammen mit Müllerin Annelie Wagenstaller aus Obermühl bei Riedering.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Abschluss der Grünen Woche in Berlin
1. Messechef Lars Jäger zapft mit Entenwirt Peter Schrödl ein Faß Bier an
2. Das Team Rosenheim-Miesbach am letzten Messetag
3. Eindrücke von der Länderbühne mit Frasdorfer und Grainbacher Trachtlern und mit Müllerin Annelie Wagenstaller

Nähere Informationen:  Gäste-Information Samerberg,  Tel. 0179-5021524

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg