„Rosenheimer Friedhofführung“ am 7. Juni

Der geführte Rundgang durch den Rosenheimer Friedhof findet am 07. Juni um 14 Uhr statt. Der Treffpunkt ist der Haupteingang bei der Kirche St. Sebastian.
Der Friedhof auf dem „Stöttenfeld“ wurde im Jahr 1809 in Betrieb genommen und spiegelt den Zeitgeist und die Stadtgeschichte der letzten 200 Jahre wieder. Die Rosenheimer Geschichte wurde von bemerkenswerten Persönlichkeiten und Familien geprägt, deren Grabstätten teilweise noch gut erhalten sind. Entsprechend dem Zeitgeist finden sich repräsentative Grabkapellen, naturnahe Jugendstilgräber, sowie moderne Grabplastiken. Auch die wirtschaftliche und demografische Entwicklung lässt sich auf dem Friedhof nachvollziehen, schließlich musste der Friedhof wegen des rasanten Wachstums der Stadt im 19. und 20 Jh. mehrmals erweitert werden.
Die Teilnehmer erfahren wissenswertes über Begräbniswesen, Symbolik und Ornamentik von Grabmählern und viele Geschichten von Rosenheimer Persönlichkeiten und Familien.
Jetzt Teilnahme sichern! Karten müssen im Vorverkauf bei der Touristinfo Rosenheim im KU’KO erworben werden. Die Plätze sind auf 30 Personen limitiert. Weitere Informationen auch telefonisch unter: 08031/365-9061.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg