Rosenheimer Bauernherbst eröffnet – 800 Einzelveranstaltungen sowie viele heimische Köstlichkeiten

In Höhfelden in der Gemeinde Eiselfing und im dortigen Hofcafe der Familie Dirnecker fand die heurige Eröffnung des Rosenheimer Bauernherbstes statt. Dabei stellte Bäuerin Resi Dirnecker zu Beginn ihren in den letzten Jahren erweiterten und umgestellten Betrieb mit 60 Milchkühen und 800 Legehennen vor. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihren sieben Kindern wird der Hof bewirtschaftet sowie ein Hofladen und ein Hofcafe mit vielen bäuerlich erzeugten Produkten angeboten. Erst vor kurzem wurde Resi Dirnecker für ideenreiche Vielfalt, für Qualität und für Fleiß vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium mit dem Ehrenpreis „Unternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet.

Sebastian Friesinger als Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Regionalentwicklung im Raum Rosenheim e.V. (RegRo) bezeichnete die Dirneckers als gutes Beispiel für erfolgreiche und heimatliche Arbeitsplatz-Beschaffung und Produkt-Erzeugung – ganz im Sinne des Rosenheimer Bauernherbstes, der nach dem Herbstfest beginnt und bis zum Leonharditag dauert. Ganze 800 Einzelveranstaltungen wurden zusammen mit dem Bayerischen Bauernverband, mit dem Tourismusverband Chiemsee-Alpenland, mit dem Landratsamt, mit der Stadt Rosenheim und mit dem Amt für Landwirtschaft zusammengetragen und in einen Kalender erfasst, der nunmehr kostenlos bei den Gemeinden sowie bei Volksbanken Raiffeisenbanken in Stadt und Landkreis Rosenheim erhältlich ist. Bei der Eröffnungsveranstaltung würdigten unter anderem stellvertretende Landrätin Andrea Rosner, Wolfgang Hempel als Leiter des Amtes für Landwirtschaft, Angelika Lohberger für die Metzgerinnung, Hubert Steffl für die Bäckerinnung, Konrad Irtel für die Volksbank Raiffeisenbank, Josef Bodmaier für den Bauernverband, Johanna Kagerer vom Tourismusverband Chiemsee-Alpenland und Wolfgang Cerweny von der Nimm´s Regional-GmbH den Nutzen des netzwerkartigen Zusammenschlusses, den auch die Brauereien und Molkereien im Landkreis Rosenheim fördern. „Die Zusammenstellung des Programmheftes und das Einbinden von so viel Beteiligten ist eine Heidenarbeit, dafür, aber auch für die reiche Ernte des Herbstes sollten wir stets dankbar sein“, so die Ehren-Landesbäuerin und ehemalige Landtagsabgeordnete Annemarie Biechl in ihrem Grußwort. Alsdann wurden Hofcafe-Produkte sowie Rosenheimer Stadtwurst und Sonnenblumen-Brot als einige der heurigen Bauernherbst-Köstlichkeiten probiert.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Eröffnung des heurigen Bauernherbstes im Hofcafe Dirnecker in der Gemeinde Eiselfing.

Weitere Informationen: www.bauernherbst.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg