Proben für ein unvergessliches Theatererlebnis

Noch keine zehn Monate sind seit der letzten Aufführung des „Bayrischen Jedermann“ der Theatergesellschaft Neubeuern vergangen, da proben die Neubeurer schon wieder für die Neuauflage des Stückes auf Schloss Herrrenchiemsee. Den Text hat wohl jeder noch drauf, schließlich gab es nicht einmal eine Souffleuse auf der Bühne am Marktplatz. Doch, so Heinz Baumgartner, der wie letztes Jahr die Gesamtleitung für das Mammutprojekt hat, wolle man nochmal eins draufsetzen und aus den zwei geplanten Aufführungen am 1. und 2. August im Ehrenhof des Schlosses Herrenchiemsee ein unvergessliches Theatererlebnis machen. Ausweichtermine sind der 4. und 5. August. Da bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter mitspielt. Ersatztermine sind im September im Passionsspielhaus Erl. Weitere Informationen gibt es unter www.theatergemeinschaft-neubeuern.de.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg