„Priens längste Bierbank“ – Trotz Hitze ein voller Erfolg

650 Meter Bierbank, über 320 Tische und weit mehr als 600 Bänke wurden in Prien am Wochenende aufgebaut, um die Aktion „Priens längste Bierbank“ erfolgreich abzuschließen. Auch wenn es tagsüber zu heiß war, so war es am Abend doch sehr belebt, zumal das ankündigendte Gewitter länger als erwartet auf sich warten ließ.

Das große und auffällige Spektakel quer durch die Priener Ortsmitte war aufgrund der Wetterprognosen bereits um eine Woche verschoben worden und es war eine Gemeinschaftsveranstaltung der PrienMarketing GmbH und von Priener Gewerbetreibenden. Federführend für PrienMarketing freute sich Nina Mroczeck von Gliczinski von der Verkaufsörderungs-Abteilung, dass der Zusammenhalt stark war und bis zum Abend im Sinne des Veranstaltungszweckes immer mehr durch starken Besuch belohnt wurde. Nur tagsüber war es aufgrund der Hitze noch lückenhaft in den Bank-Reihen. An verschiedenen Stellen am Marktplatz und in der Bahnhofstraße bis hin zum Restaurant Rehmann gab es Sitzgelegenheiten und kulinarische Genüsse. Für passende Unterhaltung sorgten die Musikschule Prien, der Trachtenverein Prien mit seinen Nachwuchsgruppen sowie die Gruppen „Michi Covert & Ines Amann“, „Chiemsee Ukulele Combo“ und „Ozzham &The Ass Brothers“. Entlang der Priener Bierbank-Reise gab es am Tag und abends über nicht nur Kulinarisches und Kulturelles, sondern auch interessante Angebote der Geschäfte. Unter anderem stellte die Familie Stampfl ihre verschiedenen Verkaufsprodukte vor, damit wurde die Priener Einrichtung „Leben mit Handicap“ unterstützen.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Veranstaltung „Priens längste Bierbank“

Weitere Information: www.prien.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg