Priener würdigen Künstler-Ehepaar Stefula mit eigener Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus

Vor 100 Jahren war das Künstlerehepaar Stefula geboren, nunmehr widmen die Marktgemeinde Prien  und der Priener Kulturförderverein Dorothea Stefula (1914 – 2007) und György Stefula (1913 – 2009) eine Ausstellung mit dem Titel „Stefulas Traumwelten“. Die Vernissage zu dieser Retrospektive fand enormes Besucher-Interesse, was ein Hinweis auf die hohe Bekanntheit und Beliebtheit des Künstlerehepaares von europäischer Bedeutung ist. In seiner Begrüßung erinnerte Bürgermeister Jürgen Seifert daran, dass das Ehepaar seit 1955 in Prien und am Chiemsee heimisch war. Mit ihrer naiven Kunst und der besonderen Art, Handschrift und Ausdrucksweise waren und sind die Stefulas unverwechselbar. Auch Kulturfördervereins-Vorsitzender Dr. Friedrich von Daumiller würdigte den reichen, farbigen und fröhlichen Bilder-Schatz, der erstmals in so umfassender Form in der Priener Galerie zu sehen ist. Die Ausstellung dauert noch bis 16. Februar und sie ist dienstags bis sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke  von der Eröffnung der Ausstellung „Stefulas Traumwelten“ in der Priener Galerie im Alten Rathaus.

Nähere Informationen:  www.prien.de – Tel. Galerie Nummer 08051-92928

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg