Priener Tourismusbilanz 2013 und Pläne 2014

Oberbayerns einziger Luft- und Kneipp-Kurort Prien a. Chiemsee hat im Jahr 2013 zufriedenstellende touristische Bilanzen für die gesamte Marktgemeinde sowie für die Priener Tourismusgesellschaft (PTG) und ihre verschiedenen Betriebe erzielt. Und dies, obwohl das vorjährige Jahrhundert-Hochwasser den Prienern und ihren Gästen arg zusetzte. Wie PTG-Geschäftsführer Bertram Vogel und Bürgermeister Jürgen Seifert als Vorsitzender des PTG-Aufsichtsrates mitteilten, wird aufgrund neuer Angebote und Aktivitäten positiv in das Tourismusjahr 2014 hineingeschaut.

Wetterkapriolen, Hochwassesr und Mücken verunsicherten und veränderten  im Vorjahr die Sommerbilanz, allein im Juni wurden insgesamt in Prien 10.000 Übernachtungs- und Tages-Besucher weniger gezählt. Obwohl -wie Bürgermeister Seifert erläuterte –  im Juli und August und auch Anfang September eine fast 100prozentige Auslastung des Zimmerangebotes zu verzeichnen war, konnte das Rekordjahr 2012 mit gut 382.000 Übernachtungen (von 94.000 Gästen) nicht erreicht werden. 2013 kamen gut 348.000 Übernachtungen (von rund 77.000 Gästen) zusammen, wobei es zu berücksichtigen gilt, dass durch Renovierungs- und Neubaumaßnahmen der „König-Ludwig-Stuben“ und des Hotels „Bayerischer Hof“ natürliche Einbußen zu verzeichnen waren. Auch die geschlossene Jugendherberge, die allein im Jahr 15.000 Übernachtungen verzeichnet, hat sich zu Buche geschlagen. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren und auch unter dem Aspekt des Jahrhundert-Hochwassers ist Prien mit einer „bereinigten“ Bilanz von 3,8 Prozent Minus bei den Übernachtungen noch mit einem blauen Auge davon gekommen.

Vorausschauend haben die Priener viel vor im Tourismusjahr 2013. Derzeit sind die Mitarbeiter der PTG bereits vielfach auf Reisemessen, unter anderem auf der am Mittwoch, 19. Februar beginnenden und bis Sonntag, 23. Februar dauernden Messe FREE in München sowie vom 5. bis 8. März auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin.  Kulturell und mit Veranstaltungen gibt es viele, zum Teil neue Aktivitäten in Prien: 2013 sind unter anderem vorgesehen: der Kulturfrühling vom 15. März bis 4. April mit fünf Veranstaltungen im Kleinen Kursaal (u.a. mit Ottfried Fischer), Autorenlesungen an verschiedenen Orten mit der gemeindlichen Bücherei, das Frühlingsfest am 3. Mai im Eichental, die Priener Gesundheitswoche vom 11. Mai bis 18. Mai, der Antikmarkt am Sonntag, 18. Mai mit verkaufsoffenem Sonntag und mit Kurkonzert, die Priener Radlerwoche vom 31. Mai bis 7. Juni, Swinging Prien am 31. Mai und am 1. Juni in Kooperation mit der Priener Wirteelf, das Chiemsee-Harley-Treffen vom 12. Juni bis 15. Juni (zusammen mit der Tourist-Information Bernau), die Veranstaltung „Tracht und Tanz im Kurgarten“ am Donnerstag, 5. Juni und am Donnerstag, 17. Juli, die Reihe „Kultur im Kurpark“ mit acht Terminen, die „Chiemsee-Nacht in Weiß“ auf dem Partyschiff „Edeltraud“ am Freitag, 25. Juli, eine Jugend-Open-Air-Veranstaltung Anfang August im Prienavera, der Bauernherbstmarkt am 20. September sowie jahresabschließend die Christkindlmärkte in Prien und auf der Fraueninsel. „Erholung auf königlich bayerisch“ versprechen auch die neuen „Königlichen Pauschalen“ sowie weitere Pauschalangebote, die es zum Teil auch als Einzel-Bausteine gibt.

Fotos: Hötzelsperger – „Priener Eindrücke“

Nähere Informationen: www.prien.de oder Tel. 08051-6905-0

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg