Priener Heimatmuseum zeigt zum Gautrachtenfest Ausstellung „Priener Hut“

Einen interessanten und passenden Beitrag zum heurigen Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes, das der Trachtenverein Prien anlässlich seines 120jährigen Bestehens ausrichtet, bietet das Priener Heimatmuseum am Marktplatz mit einer Ausstellung unter dem Titel „Fesch – Frech – Tracht – Der Priener Hut – zur Geschichte eines Trachtenaccessoires“. Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt am Dienstag, 14. Juli um 19 Uhr durch Bürgermeister Jürgen Seifert, Kulturfördervereins-Vorsitzenden Dr. Friedrich von Daumiller und Heimatmuseums-Leiter Karl J. Aß. Alexander Wandinger wird darüber hinaus als Leiter des Trachten-Informationszentrums vom Bezirk Oberbayern in Benediktbeuern mit dem Thema „Bänder, Rosmarin und Zigaretten…“ Gedanken zu Priener- und anderen Hüten zum Besten geben. Die Ausstellung dauert bis zum 25. Oktober und sie ist dienstags bis sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.
Foto: Hötzelsperger – Der Priener Hut – eher selten mit sechs Quasten.

Nähere Informationen: www.prien.de – Heimatmuseum, Telefon 08051-92710.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg