Polizeiorchester Bayern kommt am 8. Oktober nach Bad Aibling

Am 8. Oktober um 20 Uhr lädt die Kurstadt Bad Aibling und das Polizeiorchester Bayern zu einem Benefizkonzert im Kurhaus Bad Aibling ein. Der gesamte Erlös wird zugunsten der Vorschultagesstätte der heilpädagogischen Raphael-Schule gespendet.

Unter dem Motto „Herbstliches Jagdfieber“ können sich musikbegeisterte Besucher auf einen vielfältigen Konzertabend freuen. Das Polizeiorchester Bayern spielt unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler ein abwechslungsreiches Programm von klassischen bis zu modernen Stücken. Der schwungvolle Konzertauftakt beinhaltet unter anderem eine schnelle Polka von Johann Strauß sowie den Walzer „Herbstweisen“ von Emil Waldteufel. In der zweiten Hälfte des Konzertprogramms bekommen die Besucher unteranderem den Jazz-Klassiker „Autumn Leaves“ mit Solist Peter Seufert am Tenorsaxophon zu hören.
Das Polizeiorchester Bayern mit Sitz in der Landeshauptstadt München ist ein professionelles Blasorchester der Bayerischen Polizei und das einzige des Freistaates Bayern. Mit über 60 Jahren Bestehen kann das Ensemble auf eine beachtliche Entwicklung zurückblicken. Aus ursprünglich 30 Polizisten entwickelte sich ein konzertantes Blasorchester aus 46 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern auf höchstem Niveau.
Das Polizeiorchester Bayern versteht sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern. Es stellt sich in den Dienst der guten Sache, indem es jährlich bis zu 60 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken gibt.
Karten sind im Vorverkauf in Bad Aibling im Haus des Gastes oder unter der Telefonnummer 08061/908015 erhältlich (Preise: 19,- € / 17,- € / 15,- €). Auch über die Vorverkaufsstellen von München Ticket sind Karten erwerbbar. Weitere Informationen zum Konzert gibt es unter www.polizeiorchester-bayern.de oder über den Veranstalter www.aib-kur.de.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg