Parade Bayer. Gebirgsschützenkapellen in Benediktbeuren mit MK Neubeuern

Die Bayerischen Gebirgsschützen führen am 31. Mai im Arkadenhof des Klosters Benediktbeuern zum dritten Mal eine Parade Bayerischer Gebirgsschützenkapellen durch – mit dabei die Musikkapelle aus Neubeuern!Die Pflege speziell bayerischer Marschmusiktradition ist den Bayerischen Gebirgsschützen ein ganz besonderes Anliegen. Vier Musikkapellen, nämlich die aus Benediktbeuern, Lenggries, Neubeuern und Reichersbeuern werden vor allem typisch bayerische Märsche und andere charakteristisch bayerische Blasmusikstücke aufführen. Die Trommlerkorps aus Benediktbeuern und Lenggries werden sie dabei unterstützen. Den Besuchern wird dabei nicht nur für’s Ohr sondern auch für das Auge etwas geboten. Die teilnehmenden Formationen werden natürlich in der Montur ihrer jeweiligen Heimatkompanie aufmarschieren. Die Zuschauer können die Kapellen in Bewegung und in Konzertaufstellung bewundern. Ein Höhepunkt wird die Zusammenführung der vier Kapellen zu einem großen Orchester sein. Mit einer Prozession zu Ehren der Muttergottes und einer kurzen Maiandacht wird die Parade geistlich besinnlich ausklingen.

Das Kloster Benediktbeuern, der Bund der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien, der Loisachgau der Gebirgsschützen, die Antlaß- und Gebirgsschützenkompanie Benediktbeuern-Ried und die teilnehmenden Musikkapellen arbeiten für diese Benefizveranstaltung als Partner zusammen. Die Musikkapellen spielen unentgeltlich. Der Reinerlös geht an das Kloster Benediktbeuern als Beitrag zur Erhaltung der Klosteranlage.

Die Bayerischen Gebirgsschützen laden alle Musik- und Brauchtumsfreunde zur Parade ein und freuen sich auf zahlreichen Besuch. Eintrittskarten zum erschwinglichen Preis von 9 Euro sind im Vorverkauf erhältlich im Klosterladen Tel.: 08857-88110 und in der Gästeinformation Benediktbeuern Tel.: 08857-248. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg