Österreichs Bundesvorstandschaft besucht TKZ

Im Rahmen Ihrer Bundesausschusssitzung in Salzburg besuchten die die Landesobfrauen/männer der österreichischen Landestrachtenverbände das Trachtenkulturzentrum des BTV in Holzhausen.
Im Rahmen Ihrer Bundesausschusssitzung machten die Mitglieder des Bundesausschusses der Österreichischen Trachten- und Heimatverbände am heutigen Samstag eine Exkursion ins niederbayerische Holzhausen, um das neue Trachtenkulturzentrum des Bayerischen Trachtenverbandes zu besichtigen und den Nachbarn zu Ihrem nun nach zehnjähriger Bauzeit erfolgreich fertiggestellten Großprojekt zu gratulieren. Begrüßt wurden die Verbandsfunktionäre des Nachbarlandes durch Landesvorsitzenden Max Bertl, Landesehrenvorsitzenden Otto Dufter mit Gattin Hilde, Landeskassier Walter Weinzierl und Landesjugendvertreter Günter Frey. Anschließend führte Sachausschussvorsitzender Hans Menzinger den begeisterten Gästen zur Einstimmung zwei Tonbildschauen über die Geschichte der Pfarrei Holzhauen und die zehnjährige Bauzeit am Holzhauser Pfarrhof vor. Nach dem Mittagessen besichtigte man gemeinsam die imposanten Gebäude. Bertl und Archivar Gensberger erläuterten die Funktionen der einzelnen Gebäudeteile und wussten viel interessantes aus der Bauphase zu berichten. Besonders angetan waren die Gäste von den einzelnen Gauzimmern im Jugendbildungshaus, vom Veranstaltungsstadel und vom Museum mit Archiv. Aber auch der Jugendzeltlagerplatz mit eigenem Backhaus und professioneller Küche beeindruckte die Landesobmänner sehr. Am Nachmittag reiste die Delegation nach Salzburg zurück, um mit ihrer Bundesausschsssitzung fortzufahren.

Bericht und Bilder: Hans Menzinger

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg