„Oberaudorfer Flieger“ eröffnet – Tourismus-Bereicherung für die Region

Was für ein Tag – Fliegen für Jedermann – Momente des Glücks – am 5.Juli war die offizielle Eröffnung des „Oberaudorfer Fliegers“.

Auf einer der modernsten und sichersten Flying-Fox-Anlagen der Alpen in Oberaudorf, kann sich Jeder ab sofort seinen Traum vom Fliegen erfüllen. Das spektakuläre Abenteuer beginnt an der Mittelstation der Oberaudorf-Hocheck Bergbahn. Dorthin, zum sogenannten „Start-Tower“, fährt man ganz bequem mit der komfortablen 4er-Sesselbahn. Auf der Plattform des „Start-Towers“ genießt man zur Einstimmung einen grandiosen Ausblick über die imposanten Berggipfel. Nach der Sicherheitsunterweisung legt man den komfortablen Sitzgurt an und begibt sich zur Abflugrampe. Nur eingehängt an einem Stahlseil „fliegt“ man mit über 80 km/h – auf einer Strecke von rd. 700 Meter – über die Bergwiesen direkt ins Tal zum „Ziel-Tower“.

Dort wird man abgebremst und automatisch auf die Plattform des „Ziel-Towers“ gezogen. Das Erlebnis des eigene „Fluges“ wird von einem Kamerasystem fotografiert, das entsprechende Bild mit individueller Geschwindigkeitsangabe wird auf Wunsch kostenlos ans eigene Handy gesendet.

Der „Oberaudorfer-Flieger“ wurde nach den strengen Vorschriften der „Vergnügungsgerätenorm“ gebaut und von den Sicherheitsexperten der TÜV Süd GmbH abgenommen sowie laufend geprüft.

Kontaktinformationen
Weiterführende Informationen:
http://www.hocheck.com/sommer/oberaudorfer-flieger
Anfragen an:
info@hocheck.com

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg