Neujahrskonzert im KU’KO

Am Samstag, den 16. Januar 2016 spielen um 19 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim die K&K Philharmoniker ihre beliebte Wiener Johann Strauß Konzert-Gala. Seit 1996 ließen sich mehr als eine Million Liebhaber in 19 europäischen Ländern vom erfrischend-jugendlichen Wiener Charme des von Matthias Georg Kendlinger kreierten Exportschlagers hinreißen – Kultstatus inbegriffen!Wie kaum ein zweites Orchester pflegen die K&K Philharmoniker das Erbe der Strauß-Dynastie – ihre erstklassigen Interpretationen offerieren österreichische Lebensart von ihrer verführerischsten Seite: Walzer wie »Sphärenklänge«, »Märchen aus dem Orient«, »An der Elbe« oder »Wo die Zitronen blüh’n« wechseln mit den kecken Polkas »Mit Extrapost« und »Tik-Tak«, den Ouvertüren zu den Operetten »Blindekuh« und »Prinz Methusalem«, dem »Liechtenstein-Marsch«, »Seufzer-Galopp« oder etwa der »Helenen-Quadrille« – Raritäten und Schmankerln, die unseren Alltag zumindest für einige Stunden in weite Ferne rücken und mit den traditionellen Draufgaben »Donauwalzer« und »Radetzky-Marsch« ihr krönendes Finale erleben dürften.
Zweifelsfrei machen die amüsanten wie nostalgischen Auftritte des Österreichischen K&K Balletts den liebenswerten Charakter dieser Gala aus. Unvergessen bleibt hier die Wiener Choreographin Gerlinde Dill, die diese Formation entscheidend prägte und zudem mehr als zwanzig Jahre für die Balletteinlagen des traditionellen Wiener Neujahrskonzertes verantwortlich zeichnete. Seit 2009 tragen die originellen Choreographien ihres Nachfolgers Viktor Litvinov (Staatsoper Kiew) zum unverwechselbaren Stil dieser Konzertreihe bei. Dirigent des Abends ist Taras Lenko.

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr, oder unter Tel. 08031/365 9 365, Mail: ticketverkauf@vkr-rosenheim.de oder im Internet unter: www.kuko.de

Andrea Aschauer

Nachrichten