Neues von Urlaub auf dem Bauernhof Chiemsee-Wendelstein

Die Ferienform „Urlaub auf dem Bauernhof“ (UadB) wird im Landkreis Rosenheim und in den dortigen 46 Gemeinden immer beliebter – aber auch immer anspruchsvoller. Darauf wies Vorsitzender Paul Arnold von der Anbietergemeinschaft Uadb Chiemsee-Wendelstein bei der gut besuchten Jahresversammlung im Saal des Gasthofes Post in Rohrdorf hin. 135 Mitglieder zählt die Anbietergemeinschaft derzeit und sie ist stark mit der heimischen Freizeitwirtschaft sowie mit den Erzeugern regionaler Produkte verbunden.

Wie Paul Arnold weiter informierte, hat eine online-Umfrage mit 25.000 beteiligten Personen ergeben, dass knapp 30 Prozent aller Urlauber die Kulinarik und die heimatlichen Produkte für besonders wichtig halten. „Damit sind  wir mit unserem Schmankerl-Kästchen, das wir in unseren Betrieben mit vor Ort erzeugten Produkten bereit auf dem richtigen Weg“, so Paul Arnold. In seinem Rückblick erinnerte der Vorsitzende unter anderem an den zum zweiten Male mit dem Nachbarsverband UadB-Chiemgau erstellten Gemeinschaftskatalog, der mit gutem Erfolg auf der Grünen Woche in Berlin erstmals zum Einsatz kam. Interessant waren im abgelaufenen Vereinsjahr verschiedene Fortbildungsveranstaltungen mit Spielgeräteherstellern und mit der Berufsgenossenschaft sowie Besuche bei heimischen Ferienwohnungs-Anbietern. In Almertsham auf dem Betrieb des Vorsitzenden erläuterte an einem Abend Paul Arnold junior zusammen mit der Sparkasse Rosenheim und dem Amt für Landwirtschaft den Bau neuer, zeitgemäßer Wohnungen sowie deren Finanzierung. Neu gestaltet wurde die Internetseite (www.chiemsee-bauernhofurlaub.de), die für die Mitglieder nunmehr einen internen Bereich bietet (neues Logo, Bilder, Statistiken etc.). Die Zugriffe auf die Internetseite haben sich im vergangenen Jahr fast verdoppelt, im Jahr 2013 waren es rund eine knappe Million Zugriffe, die von Bauernhof-Urlaubern registriert werden konnten.

 Mitfahrgelegenheit ins Burgenland

Vorausschauend gab Arnold bekannt, dass für eine Lehr- und Informationsfahrt am Freitag, 4. April und Samstag, 5. April noch Plätze frei sind. Vorgesehen sind  im Burgenland der Besuch eines Vermieterbetriebes der dortigen Landesvorsitzenden (mit anschließender Einkehr in einer Burschenschänke) und  die Besichtigung eines Winzerbetriebes. Anmeldungen für die Busfahrt, die auch einen Besuch von Kloster Melk und vom Barockschloss Esterhazy vorsieht, sind bei Paul Arnold, Telefon 08053-2283 möglich. Auch Nicht-Mitglieder können mitfahren.

Vom Landesverband Bayern UadB informierte Thorsten Alms über die Einführung eines Bewertungsportals auf der Internetseite sowie über die Neuauflegung des Bayern-Kataloges. Marlies Schwaller vom Amt für Landwirtschaft appellierte an die Vermieter von UadB, das breite Schulungsangebot wahrzunehmen, weil Fortbildung in einer schnell-lebigen Zeit besonders wichtig ist. In ihren Grußworten bedankten sich stellvertretender Landrat Dieter Kannengießer und Wolfgang Berthaler als Sprecher der Gemeinden im Landkreis Rosenheim bei den bäuerlichen Anbietern für deren Fleiß und Leistungen zugunsten der Landschaftspflege und des Tourismus. Beide Redner sagten ihre Unterstützung für UadB auch in der Zukunft zu. Unter den Ehrengästen der Versammlung waren Bezirksrat Sebastian Friesinger, Christina Pfaffinger als Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Chiemsee-Alpenland sowie Vertreter der Anbietergemeinschaft UadB Chiemgau, der Volks- und Raiffeisenbanken und der Sparkasse. Anbieter von Freizeiteinrichtungen präsentierten sich am Rande der Versammlung mit ihren aktuellen Angeboten und statteten die Vermieter mit neuem Informationsmaterial aus. Auch die Direktvermarkter präsentierten ihre Produkte und so konnten sich die Betriebe frisch für ihre Schmankerlkästchen eindecken.

Foto: Gemeinsame Förderer von Urlaub auf dem Bauernhof im Landkreis Rosenheim und in der Ferienregion Chiemsee-Alpenland – von links: Wolfgang Berthaler, Christina Pfaffinger, Dieter Kannengießer und Paul Arnold.

Weitere Informationen: www.chiemsee-bauernhofurlaub.de oder Paul Arnold, Telefon 08053-2283

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg