Neues Bayernbund-Mundart-Lesebuch im Hofbräuhaus in München vorgestellt

Eine gute Gelegenheit, das neue und reich bebilderte Lesebuch des Bayerbundes „Freude an der Mundart“ (wir berichteten) einer großen Schar von Brauchtums-Verantwortlichen aus Bayern vorzustellen, ergab sich kürzlich in München.

Bayernbund-Kreisvorsitzender Christian Glas aus Eggstätt informierte bei der Vorstellung des Brauchtums-Jahres-Kalenders der Familie Raab (wir berichteten auch schon) über Inhalt und Nutzen der Mundartbroschüre für Kindergärten, Schulen und Vereine.

Fotos: Hötzelsperger – Christian Glas vom Bayernbund stellte im Münchner Hofbräuhaus das neue Werk „Freude an der Mundart“ vor.

Das Lesebuch (208 Seiten) „Freude an der Mundart. Grundlagen und Anregungen für Kindergärten, Schulen und Jugendgruppen“ (Herausgeber: Dr. Helmut Wittmann und die Kreisverbände Rosenheim und Traunstein im Bayernbund) ist für Förderer der Mundart – insbesondere in Kindergärten, Schulen und Jugendgruppen – kostenlos (zuzüglich Versandkosten), für weitere Interessenten zum Preis von 5.- Euro erhältlich bei: Bayernbund e. V., Münchener Str. 41, 83022 Rosenheim, Tel.: 08031/9019140, Email: bayernbund@t-online.de.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg