Neue Broschüre zu den Chiemsee-Inseln verbindet Naturerlebnis mit Kultur

Andrea Aschauer —  20. Mai 2015

Chiemsee-InselnSeit Anfang Mai bereichert eine für Gäste wie Einheimische gleichermaßen interessante Lektüre die Flut der Bücher und Broschüren, die über die Schönheiten der Chiemsee-Region informieren. Die knapp 100 Seiten umfassende, reichlich farbig bebilderte neue Broschüre „Die Chiemsee-Inseln – Kultur und Natur erleben“  von Gerhard Märkl ist indes ein kleines Juwel. Sie beinhaltet neben klassischen Reisetipps eine Vielzahl an detaillierten Informationen rund um die Chiemsee-Inseln, die in dieser Form bisher so noch nicht zusammengestellt worden sind. Präsentiert wurde die Broschüre Anfang Mai im Bibliothekssaal des Augustiner-Chorherrenstift vor geladenen Gästen, bestehend aus Bürgermeistern sowie Touristikern der angrenzenden Gemeinden. Als Gastredner konnte der Regierungspräsident von Oberbayern, Christoph Hillenbrand, gewonnen werden, der sogleich anerkennende Worte für die Broschüre fand. Für ihn sei dieser Termin zudem ein Wohlfühltermin in einer begnadet schönen Umgebung, begann er seine Rede, die stimmiger für das Folgende nicht hätte sein können.
Das seit zehn Jahren eingespielte, nun ehrenamtlich agierende Redaktionsteam aus Autor Gerhard Märkl, dem profunden Kenner von Natur und Kultur, Naturfotograf Johann Zimmermann, dessen Nah- wie Luftaufnahmen beeindrucken, und Claus Linke, der für die übersichtliche und moderne Gestaltung verantwortlich zeichnet, hat beste Arbeit geleistet. Märkl geht in seinen Texten auf die Historie von Schloss Herrenchiemsee sowie die vom Kloster Frauenwörth ebenso ausführlich ein wie auf die Entstehungsgeschichte in der Eiszeit und die Vielfalt der Region als Schutzgebiet für zahlreiche Vögel- und Pflanzenarten. Beeindruckend die Fotografien von Schloss Herrenchiemsee, die zum Teil aus dem Fundus der Bayerischen Schlösserverwaltung stammen, die die Publikation mit unterstützt hat. Auch auf die Entwicklung des Augustiner-Chorherrenstifts wird präzise eingegangen; viele Detailaufnahmen der Kunstschätze sowie übersichtliche Lagepläne informieren ausführlich wie anschaulich. Märkl präsentiert zudem die im Chorherrenstift untergebrachte Gemäldegalerie mit ihren Kunstwerken aus der Schaffenszeit der ansässigen Künstlerkolonien, im Besonderen die Werke von Julius Exter. Ebenso fundiert wird über die Fraueninsel berichtet – vom damaligen Leben um die Selige Irmengard bis hin zum heutigen modernen Inseldasein.
Eine  Besonderheit, die in anderen Broschüren so nicht zu finden ist, stellen die Wanderungen über die Herreninsel dar. Drei Routen werden explizit beschrieben, untermalt von zahlreichen stimmungsvollen Bildern, die zum Erkunden motivieren. Was gerade für Gäste interessant sein wird, sind die umfassenden Informationen zur Chiemsee-Schifffahrt, von der Historie über die Anlegestellen bis hin zu aktuellen Zahlen und Daten, sowie die Hinweise auf die vielfältigen Naturführungen, die die Prien Marketing Gesellschaft anbietet. Veranstaltungstermine sowie Tipps rund um den Urlaub am Chiemsee runden das allumfassende kleine handliche Reisebüchlein ab, das in keinem Rucksack fehlen sollte – weder im hiesigen noch in dem des Gastes.

„Die Chiemsee-Inseln – Kultur und Natur erleben“ ist der siebte Band einer Reihe, die aus der Chiemsee-Agenda-Bewegung entstand und seit 2002 mit unterschiedlichen Schwerpunkten das Naturerlebnis am Chiemsee umschreibt. Erhältlich ist die Broschüre zum Preis von 2,90 Euro an allen Tourist-Informationen rund um den Chiemsee.

Weitere Informationen im Kur- und Tourismusbüro Prien unter Tel. +49 8051 6905-0, info@tourismus.prien.de und www.tourismus.prien.de.

Download der Wanderkarte Herreninsel

Kontakt

Prien Marketing GmbH

Martin Aufenanger

Alte Rathausstraße 11

D – 83209 Prien am Chiemsee

Tel  +49 (0) 8051 6905-0 / Fax +49 (0) 8051 6905-30

info@tourismus.prien.de

Andrea Aschauer

Nachrichten