Musiksommer am 21. Juni in Kloster Seeon

Matinee mit Stipendiaten der Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks 

Am 21. Juni um 11 Uhr lädt der Musiksommer zwischen Inn und Salzach zur Matinee in den Festsaal von Kloster Seeon: Die Stipendiaten der der Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks zeigen mit Werken von Bach, Vivaldi, Telemann; Porpora und Couperin ihr virtuoses Können. Damit setzt der Musiksommer eine Tradition fort, die vor einigen Jahren mit dem Konzert der Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs erfolgreich begonnen werden konnte und jungen Elitemusikern ein Podium bietet. 

Das Publikum kann sich auf Barocke Kammermusik vom Feinsten freuen: Es werden u.a. Bachs Suite Nr. 2 h-moll für Solo-Flöte, Streicher und B. c BWV 1067 und Vivaldis Konzert für Oboe, Streicher und B. c. RV 454 aufgeführt. Ein Höhepunkt ist sicherlich auch François Couperins Apotheose à Corelli für 2 Violinen und B. c. Couperin, der wichtige Positionen am Hofe Ludwigs XIV. innehatte, war die bedeutendste Musikerpersönlichkeit zwischen Lully und Rameau. L’Apothéose de Corelli bringt Couperins Verehrung für die italienische Musik zum Ausdruck.

Nur besonders begabte Instrumentalisten werden in die Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks aufgenommen und gefördert. Es ist die unerschöpfliche Energie und Begeisterung der jungen Musiker, die das Publikum von Anfang an in ihren Bann zieht. Man spürt mit jedem Takt, dass hier Künstler am Werk sind, die auf dem Sprung zu internationalen Karrieren sind.

Im Jahr 2000 beging das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks seinen 50. Geburtstag. Grund und Freude, auf eine künstlerisch außerordentlich erfolgreiche Vergangenheit unter den Chefdirigenten Eugen Jochum, Rafael Kubelik, Sir Colin Davis und Lorin Maazel zurückzublicken, in der das Orchester sein ganz eigenes Klangbild entwickeln konnte. Gleichzeitig jedoch auch Anlass, Gedanken für die Zukunft zu entwickeln im Bewusstsein, die Tradition dieses renommierten Klangkörpers zu bewahren und unter seinem jetzigen Chefdirigenten Mariss Jansons die hohe künstlerische Qualität fortzuführen.

Dieser Verantwortung stellte sich der Bayerische Rundfunk mit der Gründung einer eigenen Akademie zur Förderung des Orchesternachwuchses. Die Akademie hat das Ziel, besonders begabte Instrumentalisten auszubilden, die den künstlerischen Ansprüchen des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks als auch denen anderer international bedeutender Orchester gerecht werden können.

Karten gibt es im Vorverkauf im Klosterladen Seeon unter der Telefonnummer 08624/897-201.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Geschäftsstelle Musiksommer

im Landratsamt Traunstein

83276 Traunstein

kontakt@musiksommer.info

www.musiksommer.info

Andrea Aschauer

Nachrichten