Mit Urlaubstruck aus dem Chiemgau in Nordrhein-Westfalen unterwegs

Mit 94 Jahren, körperlich und geistig fit, war Jakob Gantner aus Lüdenscheid wohl einer der ältesten Gäste, die sich am Urlaubs-Truck am Sternplatz in Lüdenscheid für die Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland interessierten. Das kam nicht von ungefähr, denn Gantner verbrachte seine Kindheit in Haag bei Wasserburg und wurde dann durch den Krieg nach Nordrhein-Westfahlen verschlagen, wo er später sesshaft und beruflich tätig wurde.

Seine Liebe jedoch gilt nach wie vor seiner „reizvollen boarischen Heimat“, wie er im lebhaften Gespräch betonte. Aber natürlich fand der Werbeeinsatz mit dem „Urlaubs-Truck“, musikalisch in bewährter Weise begleitet vom Trauntal-Duo, auch bei etlichen jungen und jung gebliebenen große Beachtung. Besonders am Samstag, als noch Nachbarstände des DRK, der örtlichen SPD und der Wochenmarkt am Rathausplatz dazu kamen, war „die Hölle los“. Die Besucher freuten sich bei warmen Sommerwetter über die weiß-blaue Grußadresse aus dem Chiemgau. Erstaunlich, wie vielen Gäste die Ferienregion Chiemsee-Alpenland, Chiemgau und bayerisches Inntal schon kannten.
Die Werbepartner führten zusammen mit den Tourismusverbänden Chiemsee-Alpenland und Chiemgau in diesem Jahr Werbefahrten in die Fußgängerzonen von Erfurt, Wiesbaden, Coburg, Bamberg, Lüdenscheid und Kaiserslautern durch.

Nähere Informationen:

Wolfgang Bude, im Auftrag der Gemeinde Aschau i.Chiemgau
Tourist Info der Gemeinde Aschau i.Chiemgau
Kampenwandstr. 38
83229 Aschau i.Chiemgau
Tel. 08052 904938 Mobil 0163 1832133
wolfgang.bude@t-online.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg