Milchhäusl-6er-Express am Brauneck offiziell eingeweiht

Lenggries-Wegscheid: Am 19. Dezember 2014, um 11 Uhr lud die Brauneck Bergbahn zur offiziellen Einweihung des Milchhäusl-6er-Express im Skigebiet Brauneck-Wegscheid ein. Hauptgesellschafterin Alexandra Schörghuber und Geschäftsführer Peter Lorenz übergaben die neue 6er-Sesselbahn im Beisein von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Regierungspräsident Christoph Hillenbrand ihrer Bestimmung.

Neben den politischen Vertretern war auch lokale Sportprominenz wie Martina Ertl-Renz, Michaela Gerg, Annemarie Gerg, Hilde Gerg und Andreas Ertl mit von der Partie.

Die Stimmung bei den ca. 130 geladenen Gästen war gut, auch wenn die Probefahrt mit der neuen Bahn aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen noch ohne Skier stattfand. Bürgermeister, Landrat, Staatsministerin und Regierungspräsident würdigten die Investition als touristisches Leuchtturmprojekt für das traditionsreiche Skigebiet und die Region. Alexandra Schörghuber und Peter Lorenz bedankten sich sowohl bei den beteiligten Baufirmen und genehmigenden Behörden als auch bei den ortsansässigen Grundstückseigentümern, die die Flächen an die Bergbahn verpachtet haben.

Mit dem neuen „Milchhäuslexpress“ brechen mit Beginn der Skisaison 2014/15 neue Zeiten am Brauneck an. Schneller, komfortabler und sicherer transportiert die neue 6er Sesselbahn des südtiroler Herstellers Leitner ropeways große und kleine Brettlfans auf die familienfreundlichen und für Anfänger geeigneten Pisten auf der Südseite des Braunecks. Eltern und Skilehrer können sich über die kinderfreundliche Ausstattung freuen: der Einstieg für Kinder wird durch ein Einstiegsförderband mit automatischem Hubtisch deutlich erleichtert. Die neue Anlage erkennt, wenn ein Kind einsteigt und hebt den Tisch automatisch an. Alle Sessel sind außerdem mit automatisch verriegelnden Schließbügeln ausgestattet, so dass der Nachwuchs mühelos und sicher transportiert wird.

Der neue Milchhäuslexpress ersetzt die bisherigen Schlepplifte Michhäusl und Zuckerhütl. Für einen optimierten Einstieg wurde die neue Talstation 30 Meter bergab verlegt. Die Bergstation ist identisch mit der Bergstation des ehemaligen Zuckerhütl-Liftes, dem idealen Ausgangspunkt zu den Pistenanschlüssen. Neben Komfort und Sicherheit zeichnet sich der „Milchhäuslexpress“ vor allem durch Effizienz und hohe Umweltverträglichkeit aus. Die Sesselbahn besitzt modernste Antriebstechnologie, die ohne Getriebe arbeitet und dabei einen höheren Wirkungsgrad, geringeren
Verbrauch sowie weniger Emissionen erzielt.

Foto: Gisela Schregle.
Bild 1 – Übergabe Betriebsurkunde von links nach rechts Regierungspräsident Christoph Hillenbrand, Peter Lorenz, Alexandra Schörghuber, Staatsministerin Ilse Aigner. Bild 2 – Probefahrt im neuen Milchhäusl-6er-Express von links nach rechts Bürgermeister Werner Weindl, Landtagsabgeordneter Martin Bachhuber, Alexandra Schörghuber, Staatsministerin Ilse Aigner, Landrat Josef Niedermaier, Regierungspräsident Christoph Hillenbrand

Die Vorteile auf einen Blick:
Besonders kindgerecht mit automatisch verriegelnden Schließbügeln an allen Sesseln; Einstiegsförderband mit automatischem Hubtisch; hochwertige Ausstattung mit Wetterschutzhaube, Sitzheizung und Einzelfußraster; hohe Umweltverträglichkeit und Energie-Effizienz durch modernste Antriebstechnologie ohne Getriebe; geräuscharm.

Technische Daten:
kuppelbare 6er-Sesselbahn von Leitner ropeways
Seilbahnsystem: CD6C
Länge: 1.774 Meter, Streckenstützen: 15
Höhenunterschied 456 Meter, Transportkapazität: 2.800/h
Anzahl Sessel: 97, Geschwindigkeit: 5 m/s

Pressekontakt:
Antonia Asenstorfer
Leiterin Kommunikation und Marketing
Brauneck Bergbahn
Tel. +49 / 89 / 92 38-512
Mobil +49 / 176 / 19 23 85 12
presse@brauneck-bergbahn.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg