Michael Spöck aus Törwang feierte 80. Geburtstag

Seinen 80. Geburtstag feierte Michael Spöck, der Seniorchef des gleichnamigen Baugeschäfts in Törwang. Aufgewachsen ist Spöck als viertes von fünf Kindern der Eheleute Hans und Anna Spöck auf dem elterlichen „Rieplhof“ in Untereck. Nach dem Besuch der Volksschule in Törwang folgte eine Maurerlehre  in Achenmühle, danach die Gesellenzeit und von 1959 bis 1962 die Meister- und Technikerschule in München. 1962 wurde in Untereck das Baugeschäft gegründet, sechs Jahre später verlegte man den Firmensitz nach Törwang. 1968 heiratete Michael Spöck seine Ehefrau Elisabeth, vier Kinder folgten. Spöck beschäftigte rund 20 einheimische Mitarbeiter, etliche Abschnitte der Samerberger Wasserversorgung wurden von seiner Firma erfolgreich ausgeführt. Zudem saß Michael Spöck insgesamt 18 Jahre im Gemeinderat der früheren Gemeinde Törwang und der Gemeinde Samerberg. Im Jahr 2000 wurde die Firma an seinen Sohn Michael Spöck übergeben, als Lagerist bringt er sich aber immer noch gerne und fleißig in der Firma ein. Für sein berufliches Wirken wurde Michael Spöck mit dem goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer für München und Oberbayern ausgezeichnet. Zu seinem 80. Geburtstag gratulierten nicht nur die Familienmitglieder und Verwandten, sondern auch zahlreiche Freunde und Nachbarn, Bürgermeister Georg Huber und Diakon Günter Schmitzberger, sowie etliche Ortsvereine. Seinem Gründungsmitglied überreichte die Gebirgsschützenkompanie Samerberg die Ehrenmedaille in Gold, natürlich durfte der Ehrensalut nicht fehlen.

Andrea Aschauer

Nachrichten