Liebevolle Speisenkörbe in den Ostergottesdiensten geweiht

Bei allen Festmessen am Ostersonntag und in den feierlichen Osternacht-Gottesdiensten wurden wieder die mitgebrachten Speisenkörbe geweiht. Was in einen Osterkorb gehört ist von Region zu Region sehr verschieden und hängt sicher auch von den Gewohnheiten der Familien ab.Unser Osterkorb wird seit über 30 Jahren von meiner Frau zusammengestellt und mit Brot und Wein, gefärbten Eiern und Salz, sowie Schinken und Speck gefüllt. Dominantes Prachtstück ist aber das selbst gebackene Osterlamm als Symbol für den auferstandenen Heiland. Zum Inhalt des Korbes gehört auch die Osterkerze, die dann ebenso wie der Kachelofen, mit dem mitgebrachten Osterfeuer aus dem Osternacht-Gottesdienst entzündet wird.

Franz Krammer

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg