Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Wie auch schon voriges Jahr war eine Mannschaft des Landschulheims Schloss Ising beim diesjährigen Landesentscheid des Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, der alljährlich auf der Olympia Regattastrecke in Oberschleißheim ausgetragen wird, sehr erfolgreich. Das Boot der Klasse „Gig-Doppelvierer mit Steuermann Jungen III“ (Jahrgänge 2001-2003), besetzt mit den Schülern , Victor Brachvogel (Schlagmann), Felix Bück, Noah Hartinger, Rick Dockweiler und Steuermann Konstantin Rupprecht erreichte einen herausragenden 3. Platz. Das Teilnehmerfeld in dieser Wertungsklasse bestand aus 14  Mannschaften die unter anderem aus Städten wie Regensburg, Passau, Dachau, Schweinfurt und Würzburg stammten. Die Mannschaft des Gymnasiums Schloss Ising musste sich dabei lediglich dem Ignaz-Taschner- Gymnasium aus Dachau und dem Albertus-Magnus-Gymnasium aus Regensburg geschlagen geben. Dieser Erfolg ist sehr hoch einzuschätzen, da alle konkurrierenden Schulen eine weitaus höhere Gesamtschülerzahl aufweisen und sich dadurch natürlich leichter starke Schulmannschaften in den jeweiligen Sportarten zusammenstellen lassen.

Die Vorbereitung für diesen Wettkampf fand ihren Abschluss in einem einwöchigem Trainingslager an der olympischen Ruderregattastrecke in Oberschleißheim, an dem alle Schulmannschaften des Landschulheims Schloss Ising teilnehmen durften.

 

Andrea Aschauer

Nachrichten