Lama-Tag am 2. August beim Rosenheimer Lokschuppen

Anton Hötzelsperger —  23. Juli 2014

k3-lamatag2Der Lokschuppen lädt am Samstag, dem 2. August zum großen Lama-Tag ein. Von 10:00 bis 18:00 Uhr kommen echte Lamas zum Ausstellungszentrum. Jung und Alt können die bei den Inka so beliebten Lasttiere aus nächster Nähe bewundern und ihre Geschicklichkeit testen.Um 11 Uhr zieht eine Lamakarawane durch die Rosenheimer Innenstadt, auf dem Lokschuppen-Vorplatz bestreiten Lamas einen Hindernisparcours. Dabei erleben die Besucher, dass die Tiere durchaus sportlich sind: sie sind ausdauernd und trittsicher, können einen Slalom, Wippen und Treppen bewältigen. Die Kinder können die Lamas über Hindernisse führen und sie putzen. Angst vor dem berüchtigten Spucken braucht niemand zu haben. „Lamas spucken nur, wenn sie bedroht werden, oder wenn man ihnen weh tut“, sagt Elisabeth Garnreiter von „el carino“-Lamas, die ihre Tiere für den Lama-Tag zur Verfügung stellt. „Man darf nur nicht den Fehler machen, sie aus der Hand zu füttern. Denn das Lama will die Leckerlies nicht mit der Herde teilen und versucht deshalb, die anderen Tiere wegzuspucken.“ Für Kinder sind die Lamas sehr geeignet: sie sind sanft und gutmütig, ruhig, und lassen sich gerne herumführen. „Die Lamas bleiben stehen, wenn das Kind stehen bleibt, und gehen weiter, wenn das Kind weiter geht“, so Garnreiter. „Streicheln sollte man sie nur im Hals, nicht aber im Gesicht. Das mögen sie nicht, aber das wollen wir Menschen ja auch bei Fremden nicht.“
Von 10:00 bis 15:00 Uhr bietet der Lokschuppen einen offenen Workshop für Kinder, bei dem sie ihre eigene Lamakarawane basteln. Außerdem gibt es einen Verkauf von Produkten aus Alpakawolle. Besucher sehen auch, wie Alpakawolle gesponnen wird. Der Eintritt zu dem Lamatag auf dem Lokschuppen-Vorplatz ist frei, er findet bei jedem Wetter statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.lokschuppen.de .

Fotos: Der Umgang mit den Lamas ist bei den Kindern sehr beliebt.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg