Konsul Otto Eckart spendet zum Start für die Samerberger Freilichtspiele 10.000 Euro

Wie schon bei den Freilichtspielen in den Jahren 2000 und 2004 zeigt sich Konsul Otto Eckart mit dem Trachtenverein Hochries-Samerberg großzügig verbunden. Zum Start für die neue Freilichtspiel-Saison und zu Beginn der umfangreichen Vorbereitungen übergab Konsul Eckart an Trachtenvorstand Fred Wiesholzer einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. „Seit 52 Jahren lebe ich in Kohlgrub am Samerberg und ich fühle mich wohl, da gebe ich gerne aus der Otto-Eckart-Stiftung einen  Beitrag für die hochwertigen Freilichtspiele“, so der Konsul, der im Jahr 1996 die Stiftung mit Kartoffelmuseum für die Stiftungszwecke Kultur, Kinder und Brauchtum gründete. Abschließend wünschte der großherzige Spender, dass die Samerberger und vor allem alle Mitwirkenden viel Erfolg und Spaß an ihren Aufgaben und an den Freilichtspielen nach einer ersten Idee von Ehrenvorstand Hans Sattlberger  haben. Konsul Otto Eckart trug sich sogar selbst in die Liste der Mitwirkenden ein und er wird wohl bei einer Szene mit Samerberger Veteranen aktiv mitwirken.

Fotos: Hötzelsperger – 1. Spendenübergabe von Konsul Otto Eckart von links: Spielleiter Rüdiger Motzer, Konsul Eckart, Vorstand Fred Wiesholzer und Autor Horst Rankl. 2. Brigitte und Otto Eckart bei der Anmeldung für eine kleine Rolle beim Freilichtspiel.

Nähere Informationen:  Vorstand Fred Wiesholzer, Telefon 08032-8486

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg