Kleines Theater Prien spielt Aladin und die Wunderlampe

Unter der Regie von Maria Braun bringt das Kleine Theater Prien in Kooperation mit dem Backstage Theater Rosenheim das Märchen von Aladin und der Wunderlampe auf die Bühne. Die Geschichte aus tausend und einer Nacht wird am 5.7. und 6.7. jeweils um 17 Uhr auf der Bühne im Kurpark in Prien aufgeführt.
Bei Regen findet die Aufführung im kleinen Kursaal statt. Ein Sommermärchen für Groß und Klein. Über das Stück: Der Junge Aladin ist, wenn es nach seiner Mutter geht ein fauler und nichtsnutziger Tölpel. Er treibt sich nur auf der Straße herum und spielt lieber mit seinen Freunden statt etwas anständiges zu arbeiten. Doch eines Tages kommt ein fremder, reicher Onkel und möchte ihn zu einem großen Kaufmann machen. Der Onkel ist in Wahrheit jedoch ein böser Zauberer, der Aladin nur benutzen möchte um an die Wunderlampe zu kommen. Aladin ist zwar faul, aber nicht dumm und schafft es mit Hilfe der Kaufleute, zweier Geister und seiner Mutter auch noch das Herz der Prinzessin zu gewinnen und den Sultan zu beeindrucken – aber auch der böse Zauberer hat noch einige Tricks auf Lager. Ob am Ende dann doch noch alles gut ausgeht? Seht es Euch selbst an! —

Preise: Kinder: 5,- € Erwachsene: 7,- € Familienkarte: 12,- € (2 Erwachsene + 2 Kinder)

Produktion: Backstage Theater Rosenheim e.V. in Kooperation mit Kleines Theater Prien e.V.

Regie: Maria Braun

Es spielen: Josef Höhensteiger, Sopie Mayer, Nasser Eslami, Peter Behrend, Gabi Pfündl, Karin Kleemann, Anja Werner, Daniel Stofft, Juan Nosek, Matthias Stoib, Katharina Geiger, Jasmin Braun, Erika Stitzel, Walter Braun, Lena Mayerhöfer, Jenny Weise, Hannah Reihofer, Chiara Zehentner

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg