Kirchenpatrozinium in St. Salvator gefeiert

Das Kirchenpatrozinium wurde traditionsgemäß am „Weißen Sonntag“, dem ersten Sonntag nach Ostern in der Filial- und Wallfahrtskirche in St. Salvator gefeiert. Dabei erinnerte der Priener Pfarrer Klaus Hofstetter nach der Segnung des Weihwassers in der Vorkirche in seiner Predigt an die Frohbotschaft der österlichen Auferstehung und daran, dass der Heiland als Erlöser seit Jahrhunderten in St. Salvator verehrt wird. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes für die Gebetsgemeinschaft der „Kreuztracht St. Salvator“ übernahmen Sänger und Musikanten der Chorgemeinschaft „Maria Himmelfahrt“ aus Prien.Fotos: Hötzelsperger/Thomas Ganter – Eindrücke vom Patroziniums-Gottesdienst in der Kirche von St. Salvator

Nähere Informationen: Kath. Pfarramt Prien, Telefon 08051-1010

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg