In den Alpen Plus Gebieten gehen am Wochenende die ersten Lifte in Betrieb

Ab Samstag, 30. November, laufen im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee die Stümpfling- und voraussichtlich die Sutten-Vierersesselbahn sowie Osthang- und Kurvenlift. Auch am Brauneck in Lenggries wird der Skibetrieb aufgenommen. Welche Lifte neben der Brauneck-Kabinenbahn und Draxlhang-Lift in Wegscheid in Betrieb sein werden, ist ab Freitag auf www.brauneck-bergbahn.de nachzulesen. Im Skiparadies Sudelfeld laufen ebenfalls ab Samstag der Ranken- und Oswaldlift sowie die Schöngratbahn an der Grafenherberg. Da noch nicht alle Anlagen geöffnet sind und die kostenlosen Skibusse noch nicht fahren, gibt es die Skipässe am Wochenende zu Vorsaisonpreisen.

„Dank des Schneefalls der letzten Tage und der kalten Temperaturen, die zusätzlich die Beschneiung mit Schneekanonen ermöglicht haben, können die Alpen Plus Gebiete den Betrieb früher aufnehmen als im letzten Jahr“, freut sich Peter Lorenz, Sprecher der Alpen Plus Partner.

Bei gleichbleibender Wetterlage wollen die Alpen Plus Gebiete bis zum 6. Dezember sukzessive den Vollbetrieb aufnehmen. Auch die Wallbergbahn in Rottach-Egern und die Bergbahn Zahmer Kaiser in Walchsee nehmen dann den Betrieb auf. Tagesaktuelle Informationen zu Schneehöhen, geöffneten Anlagen und Angeboten gibt es unter www.alpenplus.com.

Rechtzeitig zum Skibetriebsbeginn sind auch die neuen Internetauftritte der Skigebiete Spitzingsee und Brauneck online. Das neue responsive Design von www.alpenbahnen-spitzingsee.de und www.brauneck-bergbahn.de reagiert dabei nicht nur auf die Eigenschaften des jeweils benutzten Endgerätes, sondern bietet mit 360° Luftaufnahmen auch einen tollen Überblick über die Gebiete. Alle Informationen sind übersichtlich dargestellt und die klaren Strukturen bieten eine gute Orientierung.

Gemeinsam stark: Die Alpen Plus Partner Brauneck-Wegscheid, Spitzingsee-Tegernsee, Skiparadies Sudelfeld, Wallberg und Zahmer Kaiser bilden gemeinsam einen der größten Skipass- und Bergbahnverbunde Deutschlands. Der Alpen Plus Skipass gilt in allen fünf Partnergebieten und bietet damit Zugang zu 75 Bergbahnen und Liftanlagen in Oberbayern und Tirol.

Kontakt

Antonia Asenstorfer

Kommunikation Alpen Plus GbR

Tel. +49 / 89 / 92 38-512

antonia.asenstorfer@alpenplus.com

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg