Honigschlecken mit Landwirtschaftsminister Helmut Brunner

Zum gemeinsamen Honigschlecken hat sich Landwirtschaftsminister Helmut Brunner jetzt mit einigen Leckermäulchen des Münchner Kindergartens Sankt Ludwig im Veranstaltungssaal seines Ministeriums getroffen. Die Nascherei hatten sich die Kinder redlich verdient, denn sie hatten den Honig zuvor selbst geschleudert. Er stammt von den Stadtbienen im Vorgarten des Ministeriums. Brunner hatte sie im Frühling dort angesiedelt, um auf die unverzichtbare Rolle der Bienen für den Erhalt der Artenvielfalt und der
natürlichen Lebensgrundlagen aufmerksam zu machen. Die Bienen sind zudem Teil eines Lehrprojekts der Münchner Bio-Imkerin Kristin Mansmann mit verschiedenen Münchner Schulen und Kindergärten. „Wir wollen schon Kindern und Jugendlichen den ökologischen Wert unserer Bienen bewusst machen“, so Brunner. Schon seit 2008 fördert das Landwirtschaftsministerium gezielt
Imker-Arbeitsgruppen an den bayerischen Schulen.

Andrea Aschauer

Nachrichten