Helferkreis Ternopil auf Christkindlmarkt Fraueninsel – Erlös für Backofen

„Helft uns Helfen“ – dieses Motto pflegt in aktiver Weise der Chiemgauer Helferkreis für die Diözese Ternopil in der Ukraine. In den letzten Wochen und Monaten bastelten die Mitglieder des Vereins zahlreiche Waren, die nunmehr an den beiden Wochenenden beim Christkindlmarkt auf der Fraueninsel mit vielen weiteren Produkten angeboten werden.

Wie Katharina Schmid aus Osterkam in der Gemeinde Rohrdorf bei einem Informationsabend im Pfarrheim von Wildenwart den zahlreich anwesenden Mitgliedern des Helferkreis mitteilte, soll vom Verkaufserlös der gebastelten und gespendeten Waren ein Backofen für ein ukrainisches, extrem armes Dorf angeschafft werden. Das Angebot des Christkindlmarkt-Standes auf der Fraueninsel beinhaltet unter anderen Krippen in verschiedenen Ausführungen, Christbaumschmuck, Mützen, Socken, Handarbeiten, Marmeladen, Liköre, Backwaren und als Spezialangebot das „Insellicht“. Den Ternopil-Stand erreicht man vom Hauptsteg der Fraueninsel kommend rechts entlang dem östlichen Uferweg. Bei der Zusammenkunft in Wildenwart überbrachte Pfarrer Vasyl Shafran aus Ternopil die Grüße von Erzbischof Vasyl Semeniuk und von Generalökonom Pater Volodywyr Firmann und er dankte dafür, dass eine Chor-Reise der Priesterstudenten im Frühjahr in den Chiemgau rund 15.000 Euro Erlös brachte. Damit wurde für das Priester-Seminar eine Solaranlage angeschafft. Nachdem der Helferkreis zuletzt mehrfach im Wildenwarter Pfarrheim zu Gemeinschafts-Bastelabenden zusammenkam, bedankte sich Kathi Schmid bei Rosmarie Anner aus Wildenwart für die Pfarrheimbetreuung mit einem Blumenstrauß. Abschließend informierte Kathi Schmid, dass die Mitgliedschaft im Helferkreis von Ternopil pro Monat einen Euro kostet. Die Öffnungszeiten des Christkindlmarktes auf der Fraueninsel sind am Freitag, 28. November und am Freitag, 5. Dezember von 14 Uhr bis 19 Uhr sowie am Samstag, 29. November, Sonntag, 30. November, Samstag, 6. Dezember und Sonntag, 7. Dezember jeweils von 12 Uhr bis 19 Uhr.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Besuch von Pfarrer Vasyl Shafran beim Helferkreis von Ternopil im Pfarrheim von Wildenwart – Kathi Schmid überreicht Rosemarie Anner einen Blumenstrauß für die Unterstützung beim Bastelabend im Wildenwarter Pfarrheim.

Weitere Informationen: Kathi Schmid, Osterkam, Tel. 08032-5778 und Dieter Karnstädt in Prien, Tel. 08051-2484.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg