Gruppenbild anlässlich Firmung am Samerberg mit Weihbischof Dr. Franz Dietl

Samerberg (hö) – Weihbischof Dr. Franz Dietl kam zur heurigen Firmung auf den Samerberg. Gemeinsam feierte er mit Pfarrer Robert Baumgartner, Gemeindereferentin Luise Schudok und Diakon Günter Schmitzberger einen festlichen Gottesdienst in der Törwanger Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“. In der Predigt erläuterte der Weihbischof den 38 Firmlingen die sieben Gaben des Heiligen Geistes. Zudem sagte er zu den Patinnen und den Paten: „Eure Aufgabe beginnt heute und gilt das ganze Leben lang. Ihr seid die Menschen, welche den jungen Leuten neben den Eltern Wegweiser sein dürfen, ja sein müssen – besonders dann, wenn man mit den Eltern gerade mal nicht so gut auskommt“. Im Namen der Firmlinge bedankte sich Stephanie Sattelberger beim Weihbischof und dem Seelsorgeteam sowie bei den acht Firmhelferinnen, die als Dank Rosen überreicht bekamen. Die musikalische Gestaltung übernahm die Musikgruppe Noah aus Nussdorf. Aufgrund des strömenden Regens konnte der liturgische Dienst mit dem Weihbischof keinen Kirchenzug machen. Humorvoll meinte er deswegen zu Beginn des Gottesdienstes: „Was möchte man mehr. Damals beim ersten Pfingstereignis kam der Heilige Geist auch im Sturmesbrausen auf die Apostel herab…“

Foto: Sahm, Brannenburg

Andrea Aschauer

Nachrichten