Große Trauergemeinde für Stoaling-Alm-Wirt Franz Stein in Aschau i. Chiemgau

Eine überaus große Trauergemeinde fand sich in Aschau i. Chiemgau ein als Franz Stein, „Wirt von da Stoaling-Alm“ zu Grabe getragen wurde. Franz Stein wurde nur 62 Jahre alt. Ruhestands-Pfarrer Johann Weindl erinnerte in seinem Nachruf daran, dass Stein trotz seiner langjährigen und heimtückischen Krankheit immer für seine Frau Lisbeth und für seine drei Söhne sowie für seine Gäste auf der Steinlingalm da war. Die Trauerfeierlichkeiten wurden volksmusikalisch mit Gesang sowie mit Zither-, Harfen- und Bläserweisen gestaltet. Am offenen Grab dankten die Mitglieder des Stoaling-Alm-Stammtisches mit einem ehrenden Nachruf und drei Vereine (GTEV Hohenaschau, GTEV Hirnsberg-Pietzing und Krankenunterstützungsverein Aschau) senkten ihre Fahnen zum letzten Gruß.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg