Gold für Schönau, Gemeinde Tuntenhausen im Landkreis Rosenheim

Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“ – Gold für Schönau im Bezirksentscheid.

Die 13- köpfige Bezirkskommission besuchte am 3. Juli den Ort und beurteilte die Fachbereiche Bauleitplanung, Landschaftsplanung, soziales und kulturelles Leben, Bau- und Grüngestaltung sowie Dorf in der Landschaft. Die vielen Aktivitäten in den letzten drei Jahren konnten die Kommission überzeugen und somit vertritt Schönau den Regierungsbezirk Oberbayern beim Landesentscheid im Jahr 2015.
„Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“. Dieses Motto ist für Schönau seit dem Jahr 2010 eine Herausforderung, der sich alle Bürgerinnen und Bürger von Schönau und den umliegenden Ortschaften gestellt haben. Die Zukunft eines Ortes für die nachfolgenden Generationen steht für alle im Vordergrund. Aus diesem Grund hat sich die Ortsgemeinschaft im Jahr 2010 für die Teilnahme an diesem bundesweiten Wettbewerb entschlossen. Bei den ersten Zusammenkünften zur Vorbereitung wurde erst so richtig bewusst, welche gewachsenen Strukturen bereits vorhanden sind und wie die Stärken von Schönau noch weiter ausgebaut werden können. In den gemeinsamen Workshops wurden aber auch Schwächen aufgezeigt, die in Angriff genommen werden mussten. Diese Aufgaben wurden mit einem enormen Engagement und mit einer spürbaren Leidenschaft angegangen. Die Ergebnisse wurden zügig umgesetzt und von vielen Bürgerinnen und Bürgern begleitet.
Die Chancen, die dieser Wettbewerb bietet, wurden sehr schnell erkannt. Im Vordergrund stand nicht der Erfolg beim anstehenden Bezirksentscheid 2011, sondern die Entwicklung von langfristigen Konzepten für die Zukunft von Schönau. Alle Beteiligten waren sich einig, dass durch gemeinsam erarbeitete Ideen und durch Zusammenhalt, eine Umsetzung der Ziele möglich ist.
In diesem Jahr wurden die Baumaßnahmen am Wirtsparkplatz sowie das Biotop an der Braunau in Angriff genommen und fertiggestellt. Viele Grundstückbesitzer in Schönau führten aber Verschönerungsmaßnahmen eigenständig durch und die Flächen für die Allgemeinheit wurden von vielen fleißigen Helfern gepflegt.
Viele soziale Projekte für Jung und Alt wurden im Rahmen dieses Wettbewerbs seit 2011 ins Leben gerufen. Wir gratulieren allen Schönauerinnen und Schönauern zu diesem Erfolg und wünschen eine erfolgreiche Teilnahme am Landesentscheid 2015.
Fotos: Gemeinde Tuntenhausen

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg