Gaujugendtag 2015 in Ottobeuren

Der diesjährige Gaujugendtag fand im Pfarrheim St. Michael in Ottobeuren statt. Rund 70 Kinder und Jugendliche Trachtler in Begleitung ihrer Jugendleiter/innen und Betreuer/innen waren gekommen.

Diesmal hatten die Gaujugendleiterinnen Sabine Wiedemann und Regina Schäble einiges am Ablauf geändert, so wurde zum Beispiel nicht wie gewohnt der ganze Tag in einer Großgruppe verbracht. Am Vormittag stand nach dem Auftanz und einer „Kennenlernrunde“ gemeinsames tanzen auf dem Programm. Bei den verschiedene Volks- bzw. Kindertänze wie der Kikeriki, der Fröhliche Kreis oder der Schwarze Peter wurden die Kinder und Jugendlichen von Musiker Christian Weber mit dem Akkordeon begleitet.

Zum gemeinsamen Mittagessen hatten die Ottobeurer Trachtler „kinderfreundliches Essen“, nämlich Schnitzel und Pommes vorbereitet.

Am Nachmittag gab es zwei Werkstätten, die Gruppe wurde geteilt und die Programme liefen parallel, nach der Halbzeit wurde getauscht. Für einen Kurs war Christoph Lambertz von der Volksmusikberatungsstelle des Bezirk Schwabens als Referent angereist. Er sang mit den Kindern und Jugendlichen. Sämtliche Lieder zu, mit und über Tiere hatte er im Gepäck. Der andere Kurs bemalte T-Shirts. Es gab einige Vorlagen und Anregungen für Motive und am Ende waren sehr kreative und künstlerische Sachen zu bewundern.

Außerdem wurde noch eine Runde gemeinsam gespielt unter anderem „Familie Maier im Zoo“. Zum Abschluss des Tages gab es nochmal eine gemeinsame Tanzrunde. Sabine Wiedemann und Regina Schäble bedankten sich bei allen fürs Dabeisein und Mitmachen und bei den Ottobeurer Trachtlern für die Gastlichkeit. „Die beiden Gaujugendleiterinnen haben ein schönes und kurzweiliges Programm zusammengestellt.“ so eine Vereinsjugendleiterin, die mit ihrer Jugendgruppe dabei war.

Andrea Aschauer

Nachrichten