Friedenslauf erreicht am Dienstag, 26. August Bernau am Chiemsee

Liebe Leser der Samerberger Nachrichten, vielleicht haben Sie schon vom Friedenslauf von Sarajevo übe die Alpen nach Aachen gehört. Am Dienstag, 26. August treffen die Läufer in Bernau ein und werden dort von der Gemeinde empfangen. Vorab die nachfolgenden Informationen, demnächst mehr zu diesem besonderen Ereignis.

Es ist ein Mammutprojekt. Ein Lauf, der in Sarajevo startet, über die Alpen geht und in Aachen endet. Der Friedenslauf „Flame for Peace“, der vom Friedenstheaterprojekt „Bina Mira – Bühne des Friedens“ des Aachener Netzwerks für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit organisiert wird, ist aber weitaus mehr als ein sportliches Ereignis. So kann man sich engagieren.
Es geht darum, ein Zeichen für den Friedenswillen in Europa zu setzen. Die Zivil-gesellschaft soll gestärkt und die interkulturelle Kompetenz von jungen Menschen gefördert werden.

Der Lauf soll auch auf die desaströse soziale Lage der osteuropäischen Jugendlichen, keine 20 Jahre nach dem Balkan-Krieg, aufmerksam machen. „Nie wieder Krieg in Europa … – was wie das Gesäusel von Gutmenschen klingt“, sagt Lauf-Initiator Heinz Jussen, der 1992-1995 ein Dutzend Hilfstransporte in die eingeschlossene Stadt Tuzla fuhr, „ist für die bis heute zerstrittenen Menschen in Ex-Jugoslawien existenziell. Da gilt es, die Streumunition in den Köpfen besonders der Jugendlichen zu zerstören.“

Der Segen des EU-Parlaments wird mitlaufen, die guten Wünsche von Schriftsteller Günter Wallraff, des bosnischen Fußballstars Vedad Ibisevic und auch des Musikers Joey Kelly. „Flame for Peace – Jugend macht Europa“ heißt der Lauf. Die achtwöchige Friedens-Bewegung über fast 3.000 Kilometer startete am 28.7. in Sarajevo (100. Jahrestag Beginn des 1. Weltkriegs 1914) und führt nun durch 12 Länder bis zum 21.9., dem Weltfriedenstag der UNO, nach Aachen.

Gelaufen wird in Tagesetappen zwischen 40-65 Kilometern. Die Teilnehmer wechseln sich beim Laufen alle 5-10 Kilometer ab. Die Hoffnung ist, dass sich auf den einzelnen Tagesetappen möglichst viele Läufer aus der jeweiligen Region für eine kleine Weile bis in den Etappenort hinein anschließen.

Hier kann das jeder tun am Dienstag, 26. August, wenn um 15:40 Uhr ab Treffpunkt Mehrzweckhalle in der Buchenstr. 19 aus ca. 1 Km zum Rathaus nach Bernau gelaufen wird, dort erfolgt um 16 Uhr ein Empfang der Stadt.
Tägliche spannende Laufberichte gibt es unter www.flameforpeace.de

Der Friedenslauf mündet nach fast zwei Monaten nahtlos in einem europäischen Friedenstheaterfestival, das bis zum 26. September 2014 in Aachen stattfindet.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg