Freies Landestheater spielt Hänsel und Gretel

In einer gut verständlichen Fassung wird das Stück exklusiv vom Freien Landestheater Bayern gespielt und ist so für Erwachsene und auch für Kinder eine eindrucksvolle Veranstaltung. Am zweiten Adventssonntag, 04. Dezember 2016 wird es um 16.00 Uhr im Kultur+Kongress Zentrum Rosenheim aufgeführt.

Generationen von Kindern, ja Familien, beschert Humperdincks Märchenspiel das erste, unvergessliche Opernerlebnis. In der erfolgreichen Münchner Fassung werden die bekannten und beliebten Melodien vom Freien Landestheater Bayern mit Dialogen in bairischer Sprache ergänzt.

Die Oper wird in großer Besetzung mit Live-Orchester mit 35 Musikern sowie Solisten und Kindern gespielt. Die Besonderheit dieser Inszenierung liegt im Phantasie anregenden romantischen Bühnenbild, besonderen technischen Effekten, dem transparenten Orchesterklang durch reduzierte Bläser-Besetzung und den eingeschobenen Mundart-Dialogen in der herrlich kraftvollen bairischen Sprache von Max Mühlbauer. „Hänsel und Gretel“ ist eine der spannendsten Geschichten der deutschen Romantik, enthalten in der bekannten Märchensammlung der Gebrüder Grimm. In der unübertroffenen Vertonung des spätromantischen Komponisten Engelbert Humperdinck (1854-1921) ist sie auch eine der schönsten, für viele sogar „die“ schönste Märchenoper der gesamten Musikliteratur.

Kein Wunder also, dass das Stück gute 100 Jahre nach der Uraufführung 1893 in Weimar immer noch in den Spielplänen der deutschen Theater die vorderen Plätze belegt. Hier werden Träume zur Wirklichkeit für jung und alt, denn dieses Stück war ursprünglich nicht nur ein Kinderstück, besonders nicht durch die üppigen Klangwelt Humper­dincks, in der schon mal der Text auf Tauchstation gehen kann, wenn die stürmischen Wogen des Orchesters überschwappen. Was wäre „Hänsel und Gretel“ ohne den „Abendsegen“, „Suse, liebe Suse“, „Ein Männlein steht im Walde“, „Schwesterlein, komm tanz mit mir“, den „Knusperwalzer“

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr, oder unter Tel. 08031/365 9 365, Mail: ticketverkauf@vkr-rosenheim.de oder im Internet unter: www.kuko.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg