130 Dirndl und Buam beim ersten Volkstanzkursabend Hittenkirchen

Am ersten Kursabend trafen sich im Trachtenheim Hittenkirchen über 130 volkstanzinteressierte Jugendliche von 14 Jahren an aufwärts und sogar einige ältere Tänzer wurden gesichtet, wo sie vom zweiten Vorstand Florian Wörndl und der Jugendleiterin für Dirndl des veranstaltenden Trachtenvereins Almarausch Elisabeth Kaufmann zum diesjährigen Tanzkurs herzlich begrüßt wurden. Die Tanzbegeisterten, die aus dem gesamten Chiemgau und sogar darüber hinaus stammen, wie an einigen Autokennzeichen abzulesen war, begannen den Abend zünftig mit einem „Auftanz“. Danach ging es mit den zwei Grundtänzen Walzer und Dreher zur Einstimmung weiter. Im Laufe des Abends wurden noch andere bayerische Volkstänze geübt und getanzt, die auf Walzer und Dreher basieren. An den nächsten Abenden wird das Kursprogramm mit der Polka und weiteren Tänzen ergänzt.

Volkstanzbegeisterte, gleich ob jung oder alt, können zum nächsten Tanzabend am 5. Februar unangemeldet dazu stoßen und Volkstanz lernen. Am Rosenmontag, 3. März findet dann der traditionelle Abschlussball im Trachtenheim Hittenkirchen statt. Ab 20 Uhr spielen die „Haberspitz-Musikanten“ zum Tanz auf, zu dem der ausrichtende Trachtenverein Almarausch in Hittenkirchen schon jetzt recht herzlich einlädt.

Hans Logins

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg