Erlebnisangebot: „Genießertour durchs Bauernland“

Chiemsee-Alpenland-Team unterwegs auf dem Bergbauernhöfeweg in Bernau

Wer die Fülle des Landlebens mit allen Sinnen genießen möchte, findet die Möglichkeit dazu bei einer geführten Wanderung in Bernau. Diese Erfahrung konnten jetzt Geschäftsführerin Christina Pfaffinger sowie einige Mitarbeiter von Chiemsee-Alpenland Tourismus bei der neu angebotenen „Genießertour durchs Bauernland“ machen. Wanderführerin Christl Summerer faszinierte die Teilnehmerinnen mit Geschichte zum Staunen sowie Geschichten zum Schmunzeln. Zudem bietet die etwa 1,5-stündige Wanderung entlang der Bergbauernhöfe herrliche Aussichten auf die Landschaft, in die der Chiemsee eingebettet ist. Die von der Gemeinde am Weg aufgestellten blauen Hinweisschilder informieren im Einzelnen über die Historie der Höfe. Start- und Endpunkt der Wanderung ist der „Sepp`n-Bauer“ in Bernau, dort kann regionale Kulinarik genossen werden: So gibt es nach der Wanderung eine gemeinsame Brotzeit mit selbstgemachten Schmankerln aus dem Hofladen. Bei einer anschließenden Hofführung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Landwirtschaft, die Tiere und die Geschichte des Hofes. Weitere Informationen zu der geführten Wanderung, die auch für Familien mit Kinderwagen geeignet ist und zweiwöchig jeweils am Donnerstag stattfindet, gibt unter www.chiemsee-alpenland.de (Stichwort: Genießertour).

Das Bild zeigt (von links): Wanderführerin Christl Summerer – Johanna Kagerer, Geschäftsführerin Christina Pfaffinger, Sindy Vogel, Dagmar Mayer (alle Chiemsee-Alpenland Tourismus) – Mariele Simon (Sepp`n Bauer).

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg